Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

27.01.2017:

Carl von Dalberg und sein Umfeld

Das Dalberg-Luther-Jahr in Aschaffenburg beginnt mit einer Tagung über Carl von Dalberg (1744-1817) und sein Umfeld. Von 10. bis 12. Februar stehen im Großen Sitzungssaal des Rathauses, Dalbergstraße 15, Aschaffenburg der letzte Aschaffenburger Kurfürst, seine Ämter und Vorlieben sowie seine Begegnungen mit Zeitgenossen im Mittelpunkt zahlreicher Vorträge.

Veranstaltet wird die Tagung vom Stadt- und Stiftsarchiv in Verbindung mit der Hessischen Historischen Kommission Darmstadt und dem Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Programm:

Freitag, 10. Februar

15:00 Uhr: Oberbürgermeister Klaus Herzog (Aschaffenburg), Begrüßung

15:15 Uhr: Dr. phil. Hans-Bernd Spies, M. A. (Aschaffenburg), Einführung in die Tagung

15:45 Uhr: Gernot Frankhäuser (Mainz), Die „Schönheit der Erfahrung“. Dalberg als bildender Künstler

16:30 Uhr: Dr. phil. Stephan Pelgen M. A. (Mainz), Dalberg als Freund und Förderer der Forschungen Stephan Alexander Würdtweins (1722-1796)

 

Samstag, 11. Februar

Leitung: Prof. Dr. phil. Wolfgang Dobras (Mainz)

9:00 Uhr: Prof. Dr. phil. Michael Embach (Trier), Johann Friedrich Hugo von Dalberg, eine Epochengestalt zwischen Kirche, Kunst und Politik

9:45 Uhr: Prof. Dr. phil. Axel Beer (Mainz), Johann Friedrich Hugo von Dalberg als Komponist und Musikschriftsteller

10:30 Uhr: Liselotte Homering (Mannheim), Wolfgang Heribert von Dalberg (1750-1806) – Jurist, Kulturpolitiker, Intendant

11:15 Uhr: Dr. phil. Hermann Josef Braun (Mainz), Dalberg in der geistlichen Verwaltung

Leitung: Prof. Dr. iur. Barbara Dölemeyer (Bad Homburg)

14:00 Uhr: Prof. Dr. theol. Klaus-Bernward Springer (Köln), Die Leistungen Carl von Dalbergs unter besonderer Berücksichtigung seiner Statthalterschaft in Erfurt (1771/72-1802)

14:45 Uhr: Priv.-Doz. Dr. phil. Jürgen Kiefer (Jena), Carl von Dalberg – Motor der Kurfürstlich Maintzischen Akademie nützlicher Wissenschaften zu Erfurt

15:30 Uhr: Prof. Dr. phil. Klaus Manger (Jena), Geistreich überhelfend: Carl von Dalberg im Gespräch mit zeitgenössischen Autoren

 

Sonntag, 12. Februar

Leitung: Prof. Dr. phil. Michael Embach (Trier)

Der ursprünglich für 9.00 Uhr angekündigte Vortrag zum Thema „Universale Korrespondenz – Carl von Dalberg und seine Kommunikationsphilosophie“ muss leider entfallen.

9.45 Uhr: Dr. phil. Hans-Bernd Spies, M. A. (Aschaffenburg), Dalberg und Goethe

10.30 Uhr: Prof. Dr. phil. Helmut Flachenecker (Würzburg), Zwischen Dorfschule und Universität: Carl Theodor von Dalberg in Würzburg

11.15 Uhr: Prof. Dr. phil Wolfgang Dobras (Mainz), „Zum Andenken des ersten deutschen geistlichen Fürsten“. Carl Theodor von Dalberg auf Medaillen seiner Zeit

Leitung: Prof. Dr. phil. Helmut Flachenecker (Würzburg)

14:00 Uhr: Prof. Dr. iur. Barbara Dölemeyer (Bad Homburg), Dalberg als Jurist

14:45 Uhr: Prof. Dr. phil. Karl Härter (Frankfurt am Main), Carl Theodor von Dalberg und die Reform des Strafrechts im Primatialstaat und im Großherzogtum Frankfurt

15:30 Uhr: Prof. Dr. iur. Friedrich Battenberg (Darmstadt), Dalberg und die Emanzipation der Juden

16:15 Uhr: Abschlussdiskussion