Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

30.01.2017:

Dalberg und Luther

Zum Auftakt des Jubiläumsjahres „200 Jahre Dalberg – 500 Jahre Luther“ lädt die Stadt zu einem Gedenkgottesdienst zum 200. Todestag Dalbergs für Freitag, 10. Februar, um 18 Uhr in die Sitftsbasilika ein. Anschließend gibt es eine Feierstunde im Stadttheater. Der Eintritt ist frei.

Den Gedenkgottesdienst hält Domkapitular Dr. Jürgen Lenssen. Zur Aufführung kommt die Messa breve in G pro tempore inferni von Johann Franz Xaver Sterkel, Dalbergs Hofmusikdirektor. Herausgegeben wurde die 1799 komponierte Messe von Michael Bachmann aus Aschaffenburg. Solisten sind Gabriele Hierdeis (Sopran), Dan Martin (Tenor) und Christoph Kögel (Bass). Es musizieren der Kammerchor und das Kammerorchester der Stiftsbasilika mit Michael Bachmann an der Orgel. Die Leitung hat Stefan Claas.

Zur Feierstunde um 19.30 Uhr hält nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Klaus Herzog Dr. Hans-Bernd Spies, Leiter des Stadt- und Stiftsarchivs Aschaffenburg, einen Vortrag zum Thema "Carl von Dalberg – ein Lebensbild". Es erklingt das Streichquintett in G-Dur von  Johann Franz Xaver Sterkel.

Carl Theodor von Dalberg (* 8. Februar 1744 in Mannheim, † 10. Februar 1817 in Regensburg) war der letzte der Mainzer Kurfürsten und Erzbischöfe, Fürstprimas des Rheinbundes und Großherzog von Frankfurt. In seiner Zeit erfuhr Aschaffenburg eine bedeutende Entwicklung in den Bereichen Kultur, Sozialwesen, Bildung und Städtebau. Dalberg verfügte, dass sein Herz nach seinem Tod in der Stiftsbasilika in Aschaffenburg aufbewahrt werde.

www.dalberg-luther.de