Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

06.04.2017:

Akustische Vielfalt in Deutschland

"Akustische Vielfalt in Deutschland" ist das Motto des 20. Internationalen Tags gegen Lärm am Mittwoch, 26. April. Das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz Aschaffenburg informiert mit Flyern und Infomaterial rund um das Thema Lärm und darüber, wie jede und jeder Einzelne zur Lärmminderung beitragen kann, zum Beispiel beim Heimwerken oder bei der Gartenarbeit. Denn Nachbarschaftslärm steht hinter dem Straßenlärm an zweiter Stelle der am häufigsten genannten störenden Lärmquellen.

Das Informationsmaterial liegt schon vor dem 26. April in vielen Aschaffenburger Bau- und Heimwerkermärkten, Einzelhandelsgeschäften und Gartenbaumärkten aus. Um 14.15 Uhr ruft die Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA e.V.)  außerdem zu „15 Sekunden Ruhe“ auf.

Viele, besonders motorbetriebene, Geräte belästigen in erheblichem Umfang die Nachbarschaft am Einsatzort. Zu den lärmrelevanten Geräten gehören zum Beispiel  Rasenmäher, Heckenscheren, Gartenhäcksler, Laubbläser, Grastrimmer sowie Stichsägen und Bohrmaschinen. Um unnötigen Lärm zu vermeiden, sollte bereits beim Kauf von solchen Geräten darauf geachtet werden, dass es sich um ein leises Gerät handelt, denn Lärmpegel über 85 dB(A) können das Gehör schädigen. Eine einmal eingetretene Lärmschwerhörigkeit schränkt die Lebensqualität erheblich ein und ist nicht heilbar.

Folgende Gütesiegel geben genauere Auskunft: Der „Blaue Engel“ garantiert lärmarme und schadstoffarme Geräte. „CE“ garantiert, dass die EU-Richtlinien eingehalten werden.

Der „Tag gegen Lärm – International Noise Awareness Day“ findet seit 1998 in Deutschland statt und wird von der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA e.V.) organisiert. Die Sensibilisierung für das Lärmproblem und Informationen  über Ursachen und Folgen des Lärms sind elementare Bausteine des Aktionstags.

Nähere Informationen zum Thema Lärm gibt es beim Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz, Sylke Heinrich, Telefon 06021 330-1366, Informationen zum Tag gegen Lärm unter http://www.tag-gegen-laerm.de/.