Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

16.06.2017:
 Agenda-21-Preis für das Jahr 2016

Agenda-21-Preis, wird zum 17. Mal verliehen

Am Freitag, 23. Juni, um 17 Uhr, wird zum 17. Mal der Aschaffenburger Nachhaltigkeitspreis, der Agenda-21-Preis, im Bachsaal des Jugendkulturzentrums (JUKUZ), Kirchhofweg 2, verliehen. Der Würzburger Kabarettist mit Aschaffenburger Wurzeln, Andy Sauerwein, wird seine thematisch passenden Klavierstücke mit fränkischem Charme intelligent und anspruchsvoll präsentieren.

Der Agenda21-Preis blickt in diesem Jahr auf eine 17-jährige Geschichte zurück. Nachdem im Jahr 2000 die ersten beiden Projekte ausgezeichnet wurden, folgten in den darauf folgenden Jahren weitere 31 im hohen Maße ökologische, ökonomische oder sozial/kulturelle Projekte.

In dieser Tradition stehen auch die zwei diesjährigen Preisträger, die im Namen des Agenda21-Beirates den Preis als Würdigung ihrer besonders nachhaltigen und vorbildlichen Arbeit erhalten. Folgende Projekte bekommen die Urkunde für den Aschaffenburger Agenda21-Preis von Oberbürgermeister Klaus Herzog überreicht:

•           GESTA Gesellschaftliche Teilhabe für alle e.V

Zentrum für Begegnung und Projekte

•           Familie Kral und Familie Weigand

Pflege Obernauer Streuobstwiesen und Umweltbildung

Im Jahre 1992 fand die Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro statt. Dort haben sich 179 Staaten – darunter auch Deutschland – auf das Leitbild einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung verständigt. Diese wegweisende Konferenz gilt als Geburtsstunde des Agenda21-Prozesses und jährt sich heuer zum 25. Mal.

Zur Preisverleihung sind alle Engagierten und Interessierten der lokalen Agenda21 in Aschaffenburg eingeladen.

Weitere Infos: Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz, Andreas Jung, Telefon 06021 330 1491, www.aschaffenburg.de/agenda21/