Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

25.09.2017:
Anton Gentil

Anton Gentil Foto: Otto Angermayer

Tag der offenen Tür im Gentil-Haus

Anton Gentil, Kunstmäzen, Sammler und Aschaffenburger Original, wurde am 29. September 1867 geboren. Anlässlich seines 150. Geburtstages bieten die Museen der Stadt Aschaffenburg im Gentil-Haus (Grünewaldstraße 20) am Freitag, 29. September ab 14 Uhr im halbstündlichen Rhythmus kostenlose Kurzführungen bei freien Eintritt an. Die letzte Führung findet um 17:30 Uhr statt. Pro Gruppe können aus konservatorischen Gründen maximal zehn Personen teilnehmen. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

 

Über Anton Gentil und sein „Sammlerhaus“

Der Aschaffenburger Fabrikant Anton Gentil (1867-1951) wurde am 29. September 1867 geboren. Im Laufe seines Lebens baute er eine spektakuläre Kunstsammlung auf, die er in einem speziellen Gebäude unterbrachte, das er nach eigenen Entwürfen 1922/23 erbauen ließ.

Die Ausstattung ist ausgesprochen reich und vielfältig. In den von Gentil zum Teil mit eigenen Möbeln versehenen Räumen finden sich Gemälde, mittelalterliche Skulpturen und Altäre, Steinzeug, Gläser, Ruhen, Volkskunst, Ostasiatika wie auch Kunst der Moderne. Bei ostasiatischer Kunst bewies der Sammler Anton Genitl ein staunenswertes Gespür. Er kannte neben anderen Künstlern Franz von Stuck und erwarb Bilder direkt von ihm. Mit dem Münchner Maler Ludwig Eberle verband ihn eine enge Freundschaft.

Anton Gentil vermachte seiner Vaterstadt nicht nur seine umfangreiche Kunstsammlung, sondern auch das Gebäude: Ein originelles „Sammlerhaus“, dessen eigenwilliger Stil und besondere Atmosphäre aus der Tradition der Künstlerhäuser und der englischen Arts and Crafts-Bewegung zu verstehen ist.

 

Informationen zusammengefasst

Adresse: Grünewaldstraße 20, 63739 Aschaffenburg
Das Haus ist nicht behindertengerecht zugänglich.
Kostenlose Kurzführungen bei freiem Eintritt
Am Freitag, 29. September 2017
14:00 Uhr
14:30 Uhr
15:00 Uhr
15:30 Uhr
16:00 Uhr
16:30 Uhr
17:00 Uhr
17:30 Uhr

Fotos:
Außenansicht Gentil-Haus. Foto: Michael Wiedemann
Anton Gentil Foto: Otto Angermayer