Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

30.10.2017:

Bild im Anhang (vlnr.): Maria Quittek, Cornelia Lebert, Markus Debor, Stefan Jäger, Kerstin Diener, Birgit Schmidt, Michael Bolch

Wissenswertes für Planer und Architekten

Nach zwei erfolgreichen Seminaren in den Jahren 2013 und 2015 hatte das Bauordnungsamt der Stadt Aschaffenburg alle Planer und Architekten der Region zu einem dritten Seminar rund um das Thema Bauen in den Großen Sitzungssaal des Rathauses eingeladen. Dieser Einladung sind mehr als 50 Architektinnen und Architekten gefolgt.

In der Veranstaltung am 24. Oktober wurde den Teilnehmern ein vielseitiges Programm über den Natur- und Artenschutz, den Baumschutz, das Wasserrecht, Nutzungsänderungen und den Nachweis von Fahrrad- und KFZ-Stellplätzen geboten.

Das Bauen steht, wie Stefan Jäger, Leiter des Bauordnungsamtes, eingangs ausführte, in einem Zielkonflikt zwischen den Bauherrenwünschen einerseits, dem technisch und wirtschaftlich Machbarem andererseits, aber auch dem rechtlich Umsetzbarem. Im Baugenehmigungsverfahren sind nicht nur bauplanungs- und bauordnungsrechtliche Vorschriften zu beachten, sondern darüber hinaus Vorschriften vieler weiterer Rechtsgebiete, wie des Natur- und Artenschutzrechts, des Immissionsschutzrechts, des Wasserrechts und des Denkmalschutzrechts. Referentinnen und Referenten aus dem Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz, dem Bauordnungsamt, dem Stadtplanungsamt und dem Garten- und Friedhofsamt hielten dazu Vorträge.

Ziel war es, den Zuhörern Hintergrundinformationen zu liefern, Ansprechpartner zu nennen, aber auch Sinn und Zweck einzelner Regelungen zu vermitteln. Den Bauherren soll durch ein zügiges und reibungsloses Baugenehmigungsverfahren ein schnelles Bauen ermöglicht werden.

Nachdem auch das dritte Architektenseminar von den Zuhörerinnen und Zuhörern gut angenommen wurde, ist geplant, dieses im Zweijahresrhythmus fortzusetzen.