Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

30.11.2017:

Dr. Hans-Bernd Spies und Oberbürgermeister Klaus Herzog (Foto: Stadt Aschaffenburg/Diehl)

Hans-Bernd Spies in den Ruhestand verabschiedet

Mit vielen Dankesworten und Anerkennung für seine geleistete Arbeit wurde Dr. Hans-Bernd Spies am Donnerstag, 30. November, offiziell in den Ruhestand verabschiedet. 34 Jahre lang hat Spies das Stadt- und Stiftsarchiv in der Wermbachstraße geleitet.

Oberbürgermeister Klaus Herzog würdigte die „akribische, sehr ernsthafte und konstruktive Arbeit“ des Archivleiters. Spies habe historische Themen hervorragend aufgearbeitet, sich der historischen Wahrheit verpflichtet gefühlt und auch „heiße Eisen“ angepackt. „Es war immer hoch interessant, mit Ihnen zu reden.“ Auch für seinen Führungsstil gab es Anerkennung. Spies habe seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Luft für Eigeninitiative und Gestaltung gelassen. „Aufbauend auf Ihrer Arbeit wird sich das Archiv weiterentwickeln“.

Zum Abschied waren unter anderem Bürgermeisterin Jessica Euler, Bürgermeister Jürgen Herzing, die Leiterin des Stiftungsamtes Aschaffenburg, Maike Schmidt-Hartig, viele Amts- und Referatsleiter, Vertreterinnen und Vertreter des Personalrats, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Spies‘ Nachfolger als Archivleiter, Dr. Joachim Kemper, gekommen.

Der am 4. August 1949 geborene Hans-Bernd Spies absolvierte nach dem Studium sein Referendariat im Hauptstaatsarchiv in Düsseldorf und besuchte die Archivschule in Marburg. Von 1978 bis 1983 war er stellvertretender Leiter des Archivs in Lübeck. Im Juli 1983 wurde er als Nachfolger von Willibald Fischer Leiter des Aschaffenburger Stadt- und Stiftsarchivs.