Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg,Bildung, Betreuung von Schülern, Mittagsbetreuung an Grundschulen

Inhalt

Mittagsbetreuung an Grundschulen

Die Mittagsbetreuung unterstützt die Erziehungsarbeit des Elternhauses und der Schule. Das Angebot ist mit sozial- und freizeitpädagogischer Zielrichtung gestaltet. Es richtet sich nach der personellen und sächlichen Ausstattung vor Ort. Die Mittagsbetreuung ist eine eigenständige Einrichtung eines privatrechtlichen Trägers (z. B. Vereins).

Die Mittagsbetreuung wird in zwei Formen angeboten:

Mittagsbetreuung bis etwa 14.00 Uhr

Die Mittagsbetreuung reicht vom Ende des Vormittagsunterrichts bis etwa 14.00 Uhr. Sie soll möglichst an allen, mindestens jedoch an vier Schultagen der Unterrichtswoche stattfinden und sich nahtlos an den Vormittagsunterricht anschließen, also in der Regel frühestens ab 11 Uhr beginnen. Während der Ferien sind die Einrichtungen geschlossen. Die Anfertigung von Hausaufgaben ist auf freiwilliger Basis möglich, wenn geeignete Arbeitsplätze dafür zur Verfügung stehen.

Diese Form wird derzeit an folgenden Grundschulen angeboten: Brentano-Grundschule, Christian-Schad-Schule, Dalberg-Grundschule, Erich-Kästner-Schule, Grünewaldschule, Gutenbergschule, Hefner-Alteneck-Grundschule, Kolpingschule, Mozart-Grundschule, Pestalozzi-Grundschule, Schillerschule, Strietwaldschule.

Verlängerte Mittagsbetreuung bis mindestens 15.30 Uhr

Die verlängerte Mittagsbetreuung muss bis mindestens 15.30 Uhr angeboten werden. Für die verlängerte Mittagsbetreuung gelten die Voraussetzungen der Mittagsbetreuung mit der Maßgabe, dass zusätzlich eine verlässliche Hausaufgabenbetreuung vorzusehen ist.

Diese Form wird derzeit an folgenden Grundschulen angeboten: Brentano-Grundschule, Christian-Schad-Schule, Dalberg-Grundschule, Erich-Kästner-Schule, Hefner-Alteneck-Grundschule, Kolpingschule, Mozart-Grundschule, Schillerschule, Strietwaldschule.