Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg,Bildung, Ökoprofit Schule

Inhalt

Ökoprofit Schule

Acht Schulen aus der Region Bayerischer Untermain engagieren sich im Umweltschutz.

Das Projekt „ÖKOPROFIT Bayerischer Untermain - Schule 2015-2018“ wird mit 8 Schulen aus der Stadt Aschaffenburg, dem Markt Goldbach, der Verbandsgemeinde Krombach-Geiselbach sowie dem Landkreis Miltenberg durchgeführt.

Die Ziele des Projektes liegen in der Optimierung der Umweltbilanz der Schulgebäude sowie in der Entwicklung pädagogischer Konzepte, um die Schüler und Lehrer zum Umweltschutz zu motivieren.

Am 04. Februar 2015 startete das Projekt. Inhalt des Ökoprofit-Projektes: Der Energie-und Materialverbrauch, sowie Emissionen und Abfall sollen reduziert und das Bewusstsein der Kinder und Jugendlichen sowie der Erwachsenen über Projektentwicklungen und Einbindung in den Unterricht und Arbeitsalltag geschärft werden.

In Workshops und Vor-Ort-Terminen werden Potentiale aufgedeckt, kreative Lösungsansätze und Projekte entwickelt sowie Erfahrungen ausgetauscht. Initiiert und begleitet wird das Projekt von den Sachaufwandsträgern der Schulen, durchgeführt wird es von der Arqum Gesellschaft für Arbeitssicherheits-, Qualitäts- und Umweltmanagement mbH.

In dem Projekt engagieren sich Lehrer, Schüler, Hausmeister aber auch Eltern kontinuierlich in den Umweltteams der Schulen.

Am 23. Mai 2017 fand die Zwischenbilanz statt, bei der die Teilnehmer ihre besten Maßnahmen vorstellten. Darunter waren Projektwochen, selbstproduzierte Lehrfilme und ein Umweltrap.

Folgende Schulen nehmen an dem Projekt teil:

  • Grundschule Goldbach (Goldbach)
  • Hefner-Alteneck-Schule (Grund- und Mittelschule, Aschaffenburg)
  • Johannes-Hartung-Realschule (Miltenberg)
  • Mittelschule Goldbach (Goldbach)
  • Mozartschule (Grundschule, Aschaffenburg)
  • Pestalozzi-Grundschule (Aschaffenburg)
  • Schillerschule (Grundschule, Aschaffenburg)
  • Verbandsschule Krombach-Geiselbach (Grundschule, Geiselbach)

Der Abschluss des Projektes ist für Januar 2018 geplant.

Ansprechpartner:

Stadt Aschaffenburg: Dagmar Walter, Schulverwaltungs- und Sportamt, dagmar.walter@Aschaffenburg.de,  Tel.: 06021-3301494

Arqum GmbH, Thilo Baar, thilo.baar@arqum.de , Tel.: 069-95932050