Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Kultur & Tourismus,Bibliotheken & Archive,Stadt- und Stiftsarchiv, Benutzung

Inhalt

Benutzung

Lesesaal mit 12 Arbeitsplätzen

Lesesaal mit 12 Arbeitsplätzen

Allgemeines zur Einsichtnahme in Archivgut

Wir freuen uns, Sie als NutzerInnen im Lesesaal begrüßen zu dürfen! Gemäß der Benutzungssatzung für das Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg dürfen in der Regel alle Unterlagen eingesehen werden, deren Schutzfrist von 30 Jahren abgelaufen ist; bei personenbezogenen Akten gelten besondere Fristen. Zugänglich ist daneben alles, was bereits von Anfang an zu Veröffentlichungszwecken bestimmt war (z. B. Prospekte, Zeitungen).

Die Benutzung ist prinzipiell kostenfrei, jedoch entstehen bei einigen Dienstleistungen Gebühren.

Bitte beachten Sie, dass es sich empfiehlt, vor Ihrem Besuch einen Termin zu vereinbaren.

Vor der Einsichtnahme im Lesesaal sind Jacken, Taschen und Schirme in der Garderobe bzw. in den kostenlosen Schließfächern zu deponieren. Nicht gestattet ist der Verzehr von Essen und Getränken im Lesesaal. Nähere Erläuterungen finden Sie in unserem Leitfaden „Wie verhalte ich mich im Archiv?“.

Im Lesesaal stehen Ihnen zur Verfügung

  • 12 Arbeitsplätze
  • 1 Kopierer
  • 1 PC zur Recherche im Bibliotheksbestand
  • 2 Mikrofiche-Lesegeräte
  • 1 Mikrofiche- / Mikrofilm-Scanner (bitte telefonisch unter 06021/456105-14 voranmelden)

Mobile Endgeräte (Laptops, Smartphones etc.) bzw. Kameras können von Ihnen mitgebracht werden; Mobiltelefone müssen im Lesesaal auf lautlos gestellt werden.

 

Schriftliche Anfragen

Ist Ihnen ein persönlicher Besuch nicht möglich, können Sie uns Ihre gezielte Fragestellung per E-Mail oder Brief unter Angabe Ihrer vollständigen postalischen Adresse senden. Für die Beantwortung Ihrer Anfrage können besondere Kosten entstehen.

 

Besondere Hinweise für das Zeitungsarchiv

Das Zeitungsarchiv ist nur halbtags zugänglich, daher bestehen gesonderte Öffnungszeiten.

Die Zeitungen werden aus konservatorischen Gründen nicht im Original vorgelegt, sondern in Form von Mikrofiches oder Mikrofilmen. Um Voranmeldung für einen Platz am Lesegerät wird gebeten.

 

Besondere Hinweise für die Landeskundliche Bibliothek

Der Bibliotheksbestand kann am PC im Lesesaal oder auch online im Web-OPAC und im Aschaffenburger Bibliotheksnetz durchsucht werden.

Prinzipiell sind alle Bücher entleihbar, mit Ausnahme des Präsenz- und Lesesaalbestands sowie aller Bücher, die älter als 100 Jahre sind. Der Leserausweis wird gebührenfrei gegen Vorlage des Personalausweises erstellt. Pro Leser können bis zu 15 Bücher entliehen werden. Gebühren entstehen bei fristgerechter Rückgabe nicht. Die Leihfrist beträgt vier Wochen, kann aber noch zweimal um je vier Wochen verlängert werden. Dafür steht unseren Lesern die Benutzerfunktion „konto“ beim Web-OPAC zur Verfügung.