Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,Leuchtende Vorbilder

Inhalt

Veranstaltungskalender

Ausstellungen/Museen

Leuchtende Vorbilder

Dalberg, Herigoyen und Sterkel als Lichtskulpturen
Das Kulturtagemotto „Aufbruch“ nimmt historischen Bezug auf die blühende Residenzstadt Aschaffenburg Anfang des 19. Jahrhunderts unter Carl Theodor von Dalberg, dem letzten Mainzer Kurfürst. Unter ihm erlebte Aschaffenburg eine bemerkenswerte Entwicklung in städtebaulicher, sozialer und kultureller Hinsicht. Der portugiesische Baumeister Emanuel Joseph von Herigoyen und der Hofkapellmeister Johann Franz Xaver Sterkel waren an dieser Entwicklung beteiligt. Von allen drei Personen fällt der 200. Todestag in das Jahr 2017.
Der Neue Kunstverein Aschaffenburg hat den bekannten Frankfurter Künstler Vollrad Kutscher gebeten, diese drei Persönlichkeiten in seiner Reihe „Leuchtende Vorbilder“ zu porträtieren.
Eintritt: 3,50 Euro, erm. 2,50 Euro | Museumsnacht, 8.7.: nur mit MN-Ticket | VVK-Stellen
Öffnungszeiten: Di.–So. 9–18 Uhr | Museumsnacht, 8.7.: 19–0.30 Uhr (letzter Einlass 24 Uhr)
Veranstalter: Neuer Kunstverein & Museen der Stadt Aschaffenburg
www.nkvaschaffenburg.de, www.museen-aschaffenburg.de
Adresse Veranstaltungsort: Schlossmuseum, Schloss Johannisburg, Schloßplatz 4, Aschaffenburg

Veranstaltungsdaten
  • Veranstaltung:
    Leuchtende Vorbilder
    Kategorie:
    Ausstellungen/Museen – Ausstellungen/Museen
    Uhrzeit:
    9:00-18:00 Uhr
    Karten:
    Museumsnacht, 8.7.: mit MN-Ticket
    Infos:
    www.aschaffenburger-kulturtage.de
Adresse
  • Volkshochschule (VHS)
    Luitpoldstraße 2
    63739 Aschaffenburg

    Telefon:
    06021 3 86 88 - 0
    Telefax:
    06021 3 86 88 - 20
    Email: