Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,"Sonne, Mond & mehr..." Benefizkonzert

Inhalt

Veranstaltungskalender

Musik

"Sonne, Mond & mehr..."

Das Vokalensemble quattrucelli, bestehend aus Ulrike Matheis, Elke Koch, Maria
Oberhäußer und Sabine Michel, entstand bereits im Jahr 2002. Die vier Sängerinnen haben
sich im Kammerchor der Stiftsbasilika kennengelernt und da ihnen der Chorgesang nicht
genügte, kam die Idee auf, ein Frauenquartett zu gründen. Das Ensemble beschäftigt sich mit
Vokalmusik aller Epochen und hat sich in den letzten Jahren ein breites Repertoire
erarbeitet, das es in Gottesdiensten und Konzerten zum Besten gibt.
Der Reiz von quattrucelli liegt unter anderem im großen Ambitus, von tiefem Alt bis hohem
Sopran ist alles vertreten, aber auch in der Homogenität des Klanges, der durch die lange
Zusammenarbeit entstanden ist und bestimmt auch der engen Freundschaft der Frauen zu
verdanken ist.
Im Konzert „Sonne, Mond & mehr“ bietet quattrucelli in erster Linie einen Einblick in die
zeitgenössische Musik. Mit Bearbeitungen von Carsten Gerlitz und Uli Führe haben die vier
Damen sich sehr aktuelle Arrangeure herausgesucht, die für hohe Qualität stehen.
Die Sopranistin Ulrike Matheis absolviert sein 2008 eine private Gesangsausbildung und ist
als Solistin vorwiegend am Untermain tätig.
Sie arbeitet außerdem als staatl. anerkannte Kinder- und Jugendchorleiterin, betreut einen
Teil der Kinderchorgruppen der Stiftsbasilika St. Peter und Alexander in Aschaffenburg und
betätigt sich als Gesangs- und Stimmbildungspädagogin.
Gemeinsam mit der Pianistin Britta Gläser wird sie den Abend mit romantischem Kunstlied
bereichern und einen kleinen Ausflug in die Klassik unternehmen.
Britta Gläser studierte an der Hochschule für Musik Köln die Fächer Klavier und Geige mit
dem Schwerpunkt Instrumentalpädagogik. Sie arbeitet als Pianistin für verschiedene Chöre.
Britta Gläser widmet sich mit Begeisterung der Liedbegleitung und der Kammermusik.
Außerdem leitet sie die Chöre InTakt und seit 2017 das Collegium Vocale.
Uta Hasenstab-Kießling erhielt ihren ersten Flötenunterricht mit 14 Jahren. Nach dem
Besuch des musischen Gymnasiums in Aschaffenburg schloss sich das Studium der
Instrumentalpädagogik in den Fächer Flöte und Klavier am Dr. Hoch’schen Konservatorium in
Frankfurt an. Seit 1992 unterrichtet sie die Fächer Querflöte, Klavier und Kammermusik an
der Musikschule in Kleinostheim, darüber hinaus ist sie seit 1993 Mitglied im Sinfonischen
Blasorchester Vorspessart und konzertiert regelmäßig mit der Pianistin Britta Gläser und der
Harfenistin Bettina Link.
Mit Werken der Romantik von Edward Elgar und Claude Debussy verbinden die beiden
Musikerinnen Programmatisches mit musikalischem Anspruch. Ein Satz aus der 1957
fertiggestellten Sonate für Flöte und Klavier von Francis Poulenc rundet das Programm ab.
Als literarische Ergänzung lesen Susi Reineke und Claus Kömm besinnlich-heitere Texte von
Aesop, Robert Gernhardt u.a..
Der Erlös des Abends geht an die psychosoziale Krebsberatungsstelle der Bayerischen
Krebsgesellschaft in Aschaffenburg.
Diese besteht seit November 2015 und hat ihren Sitz in der Erbsengasse 9. Die Möglichkeit
dieses Angebotes ist einer Spende des Rotary-Clubs Aschaffenburg-Schönbusch und Alzenau
zu verdanken. Die Diagnose Krebs verändert viel im Leben des/der betroffenen Menschen.
Die Psychoonkologin und Diplompädagogin Frau Ursula Wittpoth bietet professionelle
Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung in Einzel-, Paar- oder Familiengesprächen
sowohl für Patienten als auch Angehörige und hilft (neue) Perspektiven für ein Leben mit
oder nach der Krebserkrankung zu entwickeln. Sie wird an diesem Abend einen kurzen
Einblick in ihre Arbeit geben.
Eintritt 15,-€/erm.10,-€

Veranstaltungsdaten
  • Veranstaltung:
    "Sonne, Mond & mehr..." Benefizkonzert
    Kategorie:
    Musik – Musik
    Datum:
    25.02.2018
    Uhrzeit:
    18:00- Uhr
    Karten:
    Buchhandlung Diekmann, im Ökumenischen Kirchenladen, sowie an der Abendkasse
    Infos:
    www.christuskirche-aschaffenburg.de