Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Verwaltung,Stadtrat, Die Ausschüsse

Inhalt

Die Ausschüsse

Die Ausschüsse sind verkleinerte Abbilder des Stadtrats, d.h. in ihnen sind die Parteien und Gruppen im Verhältnis ihrer Stärke im Stadtrat vertreten. Um sich zu entlasten kann der Stadtrat Ausschüsse bilden, beschließende Ausschüsse mit Entscheidungsbefugnis, vorberatende Ausschüsse ohne Entscheidungsbefugnis. Vorberatende Ausschüsse geben nur Empfehlungen oder Vorschläge ab. Daneben gibt es auch Pflichtausschüsse, die vom Gesetz zwingend vorgeschrieben sind: Werkausschüsse für alle Angelegenheiten der Eigenbetriebe, Rechnungsprüfungsausschuss und Jugendhilfeausschuss.
Die Anzahl und Aufgabenverteilung der Ausschüsse kann jede Stadt in Bayern selbst bestimmen.
Ein Ausschuss kann vorberaten (d.h. einen Tagesordnungspunkt diskutieren und mit einer Empfehlung zur Zustimmung oder Ablehnung an das Stadtratsplenum verweisen) oder beschließen, wenn es sich um eine Frage grundsätzlicher Bedeutung handelt.
Ehe ein Tagesordnungspunkt im Stadtrat behandelt wird, ist er in der Regel schon vorbesprochen worden. Das erklärt die für einen Außenstehenden oft unverständliche Praxis, dass über wichtige Angelegenheiten im Stadtratsplenum manchmal nicht mehr ausführlich diskutiert wird. Die Stadt Aschaffenburg hat für die Amtsperiode 2008-2014 folgende Ausschüsse gebildet:

Ratsinformationssystem der Stadt Aschaffenburg
Ausschüsse nach gesetzlichen Sondervorschriften
Weitere Gremien