Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Bürgerservice Integration von Migranten

Inhalt

Aktuelle Informationen und Neuigkeiten

Hier finden Sie alle Neuigkeiten, Bekanntmachungen und aktuelle Termine des Integrationsmanagements der Stadt Aschaffenburg.

  • Logo der Sprach- und Kulturvermittler

    Sprach- und Kulturvermittler gesucht


    Das Integrationsmanagement der Stadt Aschaffenburg sucht neue Sprach- und Kulturvermittler, die Aschaffenburger Migranten und ihren Familien bei Problemen in Kindergärten und Schulen, bei Behördengängen oder der Wohnungssuche mittels einer Übersetzung und Kulturvermittlung unterstützen.

    Als Sprach- und Kulturvermittler kann jeder Erwachsene tätig werden. Gesucht werden die  Sprachen Türkisch, Kurdisch, Philippinisch, Arabisch, Russisch, Griechisch, Rumänisch, Bulgarisch, Polnisch, Armenisch, Spanisch, Oromo, Amharisch, Tigrinja, Urdu, Portugiesisch, Farsi, Hindi, Paschtu, Dari, Thailändisch sowie weitere afrikanische Sprachen.
    Vorraussetzung sind fließende Sprachkenntnisse in der Muttersprache sowie in der deutschen Sprache (Niveau B2).

    Die Tätigkeit erfolgt stundenweise nach Bedarf und ist ehrenamtlich. Eine Aufwandsentschädigung wird gezahlt. Die nächste Ausbildung zum Sprach- und Kulturvermittler beginnt im 1. Oktober 2016. Diese Qualifizierung ist Voraussetzung für die Tätigkeit als Vermittler. Die Ausbildung qualifiziert die Teilnehmer in den Bereichen Gesprächsführung und interkulturelle Kompetenz.

    Nähere Informationen finden Sie auf dieser Homepage unter dem Punkt 'Sprach- und Kulturvermittler'.

    Wenn Sie Interesse an der Tätigkeit haben, senden Sie bitte Ihre schriftliche Kurzbewerbung (Anschreiben, Lebenslauf und Nachweis der erforderlichen Sprachkenntnisse) bis zum 1. Juli 2016 an

    Stadt Aschaffenburg
    Büro des Oberbürgermeisters
    Anna Ehrlich
    Zimmer 214
    Dalbergstr. 15
    63739 Aschaffenburg

    Telefon:
    06021 330 - 1207
    Telefax:
    06021 330 - 380
    Email:
  • TRIMUM

    TRIMUM ist ein Musikprojekt, das seit über 4 Jahren neue Formen für eine Musik sucht, die christliche, jüdische und muslimische Traditionen vereint.
    Ganz nach dem Motto: „Weißt du, wer ich bin?“ wird gemeinsam eine musikalische Begegnung der verschiedenen Kulturen und Religionen in Aschaffenburg geschaffen.
    Wir möchten Geschichte, Sprache und Kulturen kennenlernen!
    An drei Workshop Wochenenden lernen sich alle Teilnehmer kennen und gestalten gemeinsam ein musikalisches Programm. Am letzten Tag findet ein Konzert im Konzertsaal der Musikschule statt. Das Motto des Abends ist gleichzeitig Programm – durch musikalischen und persönlichen Austausch wird ein Konzert der besonderen Art präsentiert!

    Mehr Info unter www.trimum.de.

  • Logo des Integrationspreises
    Auslobung des Aschaffenburger Integrationspreises

    Zum zweiten Mal lobte die Stadt Aschaffenburg in diesem Jahr den Aschaffenburger Integrationspreis „Wir sind Aschaffenburg“ aus.

    Der mit 5000 Euro dotierte und im Integrationsleitbild verankerte Preis prämiert Projekte, die sich um die Integration und Gleichberechtigung aller Aschaffenburgerinnen und Aschaffenburger egal welcher Herkunft, Sprache, kultureller Prägung oder Lebensweise bemühen.

    Unter 17 Bewerbungen hat die Jury folgende Preisträger ausgewählt:

    Gewonnen haben

    1. Preis: 2.500 Euro

    AG Integration – Fachoberschule/Berufsoberschule

    2. Preis: 1.500 Euro

    Ehrenamtliche Hausaufgabenbetreuung in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber – Caritasverband Aschaffenburg

    3. Preis: 1.000 Euro

    Elterncafé – Kolpingschule & IN VIA Prävention an Schulen

    Ehrenpreise werden vergeben an

    · Bildungsstipendien für Migrantinnen – Zonta Club Aschaffenburg

    · „Bildungswerkstatt - Wir basteln am Erfolg“ – Alevitische Gemeinde Aschaffenburg

    Weitere Infos zu den Gewinnern des Integrationspreises 2015 finden Sie links unter dem Menüpunkt „Integrationspreis“.
     

    Die Jury bestand aus:

    - 3 Aschaffenburgerinnen und Aschaffenburgern mit Migrationshintergrund:

    o Frau Thi Ngoc Nga Pham

    o Herr Hamza Wafsy

    o Frau Ebru Karkin

    - 1 Vertreter aus der Wirtschaft: Herr Gerhard Rienecker, PASS Consulting Group

    - Beauftragte für den Interreligiösen Dialog: Frau Dr. Gabriele Lautenschläger, Bistum Würzburg

    - 1 Vertreter der Wohlfahrtsverbände: Frau Antje Baumgart (Der Paritätische Jugendmigrationsdienst)

    - 1 Vertreter jeder Stadtratsfraktion und Wählergruppe

    o Herr Stadtrat Dr. Robert Löwer (CSU)

    o Frau Iris Wrede (SPD)

    o Herr Stadtrat Claus Berninger (Grüne)

    o Herr Stadtrat Dr. Lothar Blatt (UBV)

    o Herr Stadtrat Karsten Klein (FDP)

    o Herr Stadtrat Johannes Büttner (KI)

    o Herr Stadtrat Alfred Streib (ÖDP)

    - Oberbürgermeister Klaus Herzog

    - Frau Bürgermeisterin Jessica Euler

    - Herr Bürgermeister Jürgen Herzing

    - Integrationsmanagement der Stadt Aschaffenburg

     

    Verliehen wurde der Preis auf der 4. Aschaffenburger Integrationskonferenz am 9.4.2016 in der Stadthalle.

    Wir gratulieren den Gewinnern recht herzlich und bedanken uns für jede einzelne eingegangene Bewerbung. Die Entscheidung ist der Jury nicht leicht gefallen.

    Büro des Oberbürgermeisters
    Integrationsmanagement
    Clara Leibfried
    Dalbergstr. 15
    63739 Aschaffenburg

    Telefon:
    06021/330 1207
    Email:
    Internet:
    http://www.integration-aschaffenburg.de
  • Flyer der SABA-Bildungsstipendien
    Bildungsstipendien für Migrantinnen

    Für das Schuljahr 2015/2016 vergibt die Stadt Aschaffenburg zusammen mit der Crespo Foundation und dem Zonta Club Aschaffenburg zwei Bildungsstipendien im Rahmen des SABA-Projekts an junge, motivierte Migrantinnen. Das Projekt will jungen Frauen und Müttern mit Migrationshintergrund die Möglichkeit bieten, je nach ihren persönlichen Möglichkeiten den Mittelschulabschluss, den Realschulabschluss oder das (Fach-)Abitur nachzuholen, um sich dadurch selbstständig eine Zukunftsperspektive zu erarbeiten. Die Förderungsdauer beträgt je nach Bedarf ein bis drei Jahre und beginnt zum Schuljahr 2015/2016 im September 2015.

    Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 10. April 2016.

    Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

    Stadt Aschaffenburg
    Büro des Oberbürgermeisters
    Anna Ehrlich
    Zimmer 214
    Dalbergstr. 15
    63739 Aschaffenburg

    Telefon:
    06021 330 - 1207
    Telefax:
    06021 330 - 380
    Email: