Direktsprung:

Inhalt

Stadtnachrichten

  • Wasserskulptur „Zeitwagen“ auf dem Wolfsthalplatz

    Gedenkfeier für die Opfer der Pogromnacht

    Die Stadt Aschaffenburg, der Förderkreis Haus Wolfsthalplatz und das Bündnis gegen Rechts gedenken der Opfer der Pogromnacht vom 9. November 1938. Aus diesem Anlass sind alle Bürgerinnen und Bürger zu Veranstaltungen am 8. und 9. November eingeladen.

    Gedenkfeier für die Opfer der Pogromnacht

  • Regionaler Familienkongress

    „Lernen, erziehen, wohlfühlen..."

    Zum ersten Mal findet am 15. November am Bayerischen Untermain ein Regionaler Familienkongress statt. Eltern, Pädagogen und Interessierte sind herzlich eingeladen. „Eltern-Sein“ ist eine sehr schöne, aber auch äußerst anspruchsvolle Aufgabe. Manchmal geht die Leichtigkeit des Erziehens und die Freude am Familienalltag verloren. Ziel des Familienkongresses ist es, die Freude am gemeinsamen Familienleben zu erhalten.

    Regionaler Familienkongress

  • Foto: Tabea Kuchenbecker

    Herzwochen in der vhs Aschaffenburg

    Was, wenn das Herz aus dem Takt gerät? Die Herzwochen der Deutschen Herzstiftung stehen 2014 unter dem Motto „Herzrhythmusstörungen“. Vom 9. bis 15. November lädt die Volkshochschule (vhs) Aschaffenburg zu einer Herz-Matinée mit einer Klang-Performance von Eckhard Kuchenbecker und Lasse-Marc Riek (Bild), mehreren Fach-Vorträgen und einer Filmvorführung ein.

    Weitere Informationen

  • Seniorenbeiratssitzung am 11. November

    Am Dienstag, 11. November, um 16 Uhr findet im Großen Sitzungssaal des Rathauses, Dalbergstraße 15, die halbjährliche Sitzung des Seniorenbeirats der Stadt Aschaffenburg statt. Die Sitzung ist öffentlich. Interessierte sind herzlich eingeladen.

    Weitere Informationen

  • Konzept der „Bauchgauer Allianz“

    „Bachgauer Allianz“ bewirbt sich um EU-Gelder

    In der EU werden die Fördergelder aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) neu verteilt. Eines der Programme unterstütz Projekte, mit denen die Beziehung zwischen größeren Städten und ihren Nachbargemeinden gestärkt und verbessert werden. Die Allianz aus den Kommunen Aschaffenburg, Großostheim, Niedernberg, Stockstadt a. Main und Sulzbach a. Main bewirbt sich mit dem Titel „Bachgauer Allianz“ um die Aufnahme in dieses Förderprogramm.

    Weitere Informationen

  • Otto Fischer-Trachau, Explosion im Wald I, 1916, Tempera, 35,7 x 50,6 cm, Slg. Gerhard Schneider, © Joachim Baake

    Kämpfe – Passionen – Totentanz

    Ab 27. September ist der Erste Weltkrieg im Spiegel expressiver Kunst in der Kunsthalle Jesuitenkirche zu sehen. „Kämpfe – Passionen – Totentanz“ heißt die Schau mit Werken aus der Sammlung Gerhard Schneider. Ergänzt wird die Wanderausstellung in Aschaffenburg durch Leihgaben aus zwei weiteren Privatsammlungen und museumseigenem Bestand.

    Weitere Informationen

  • Danner-Preis 2014

    Landeswettbewerb für das Kunsthandwerk

    Der Danner-Preis ist die bedeutendste Auszeichnung für das Kunsthandwerk in Bayern. Prämiert werden kunsthandwerkliche Arbeiten besonderer Qualität. Die Ausstellung im Schlossmuseum Aschaffenburg präsentiert die prämierten Werke und eine Auswahl weiterer Objekten, die von einer internationalen Jury ausgewählt wurden. Zu sehen bis 11. Januar

    Danner-Preis 2014

  • Workshop Farbenmischen wie im Mittelalter im Stiftsmuseum

    Workshop: Farbenmischen wie im Mittelalter

    Am Samstag, 8. November 2014, findet im Stiftsmuseum Aschaffenburg von 9 bis 17 Uhr der Workshop „Farbenmischen wie im Mittelalter“ statt. Kursleiter ist Norman Hothum aus Freiburg. Hothum ist Buchillustrator und Kalligraph und lehrt seit 1990 Technik und Stilmittel der mittelalterlichen Buchmalerei. Die Teilnahmegebühr beträgt 70 €. Der Kurs ist auch für Anfänger geeignet.

    Weitere Informationen