Direktsprung:

Inhalt

Stadtnachrichten

  • Hände reichen - sich die Hand geben

    Wohnraum für Kriegsflüchtlinge gesucht

    Seit Ende Oktober kommen jede Woche Kriegsflüchtlinge nach Aschaffenburg. Die Gemeinschaftsunterkunft in der Würzburger Straße ist mit über 350 Personen längst ausgelastet. Jetzt müssen dezentrale Unterkünfte organisiert werden. Angesichts des angespannten Wohnungsmarktes ist es keine leichte Aufgabe, passenden Wohnmöglichkeiten für die Flüchtlinge zu finden. Aber Kriege nehmen darauf keine Rücksicht. Den Flüchtlingen muss geholfen werden.

    Weitere Informationen

  • Dringend Pflegefamilien gesucht

    Für zwei im Oktober geborene männliche Babys sucht das Jugendamt der Stadt Aschaffenburg baldmöglichst jeweils eine liebevolle Pflegefamilie aus dem Stadtgebiet Aschaffenburg.

    Weitere Informationen

  • Lebensmittel

    Kennzeichnungspflicht wird verbessert

    Verlässliche und verständliche Informationen beim Einkauf von Lebensmitteln über Zutaten, Eigenschaften und Haltbarkeit, wichtig. Das europäische Lebensmittelkennzeichnungsrecht sorgt für diese Verbraucherinformationen. Mit der Lebensmittel-Informationsverordnung der EU (LMIV), die ab dem 13. Dezember 2014 EU-weit gilt, werden diese Vorschriften nochmals verbessert.

    Weitere Informationen

  • Öffnungszeiten an Weihnachten

    Sie wollen Weihnachten ins Museum oder mal schnell ins Rathaus? Hier finden Sie alle Öffnungszeiten im Überblick.

    Zu den Öffnungszeiten

  • Kalender der Kulturen und Religionen

    Neu erschienen: Kalender der Kulturen

    Zusammen mit der Diözese Würzburg gibt das Integrationsmanagement der Stadt jährlich den „Aschaffenburger Kalender der Kulturen und Religionen“ heraus. Der Kalender zeigt die wichtigsten religiösen Feiertage der Christen, Muslime, Hindus, Juden, Baha’i und Aleviten sowie wichtige Aschaffenburger Feste.

    Weitere Informationen

  • Plakat zur Ausstellung

    Die Familiendynastie Dessauer / Wiesner

    Die Ausstellung „Aschaffenburg bunt durchleuchtet“ im Schönborner Hof dokumentiert wie eine bürgerliche Unternehmerfamilie die Stadt Aschaffenburg fast 200 Jahre wesentlich mitgeprägt hat: die Dessauers. Sie veranschaulicht den Aufstieg und die wirtschaftlichen Erfolge der Familie Dessauer im 19. und 20. Jahrhundert. Zugleich gibt sie einen Einblick in die Zusammenarbeit der beiden Röntgenpioniere Bernhard Wiesner und Friedrich Dessauer.

    Weitere Informationen

  • Werbepostkarte des Roten Kreuzes (Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg, SBZ I, 1146)

    Aschaffenburg im Ersten Weltkrieg

    Seit August 2014 zeigt das Stadt- und Stiftsarchiv monatlich wechselnde Bilder und Dokumente, die die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs auf Aschaffenburg deutlich machen. Die aktuelle Vitrinenausstellung beleuchtet das System der Feldpost. Anschließend geht es um die Aschaffenburger Gemeindewahl im Dezember 1914. Die Präsentation wechselt jeweils zum 1. Samstag im Monat.

    Weitere Informationen

  • Aschaffenburger Weihnachtsmarkt

    Aschaffenburger Weihnachtsmarkt

    Ab Donnerstag vor dem ersten Adventswochenende erfüllt alljährlich der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln, Reibekuchen und Rostbratwürsten den Schlossplatz vor Stadthalle und Schloss Johannisburg: Der Aschaffenburger Weihnachtsmarkt lädt wieder vor malerischer Kulisse zum vorweihnachtlichen Bummel ein.

    Zum Aschaffenburger Weihnachtsmarkt