Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen,Archiv 2018

Inhalt

22.02.2018:

Selbsthilfetage in der City-Galerie

Am Freitag und Samstag, 2. und 3. März, organisieren die Behindertenbeauftragten von Stadt und Landkreis Aschaffenburg die Selbsthilfetage in der City-Galerie Aschaffenburg.

Bürgermeisterin und Sozialreferentin Jessica Euler, Centermanager Ragnar Cornelius, ein(e) Vertreter/in des Landkreises Aschaffenburg und Steffen Leister als Vertreter der Werbegemeinschaft eröffnen die Selbsthilfetage am Freitag, 2.  März, um 11 Uhr, im Bereich der Aktionsfläche auf der Ebene 1.

Der Singkreis der Bezirksgruppe Aschaffenburg–Miltenberg des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes übernimmt die musikalische Gestaltung.

36 Selbsthilfegruppen und 9 Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung stellen sich an den beiden Tagen vor.  Erstmals mit dabei sind die Deutsche Zöliakie Gesellschaft und die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) der Dr. Albert-Liebmann-Schule. Die Schulvorbereitende Einrichtung besuchen Kinder im Alter zwischen 4 und 6 Jahren. Die SVE der Dr. Albert-Liebmann-Schule fördert Kinder besonders in den Bereichen Sprachentwicklung, Wahrnehmung, Motorik und sozial-emotionale Entwicklung und bereitet sie auf den Eintritt in die Grundschule vor.

Die „klassische“ Selbsthilfe mit ihren regelmäßigen Gruppentreffen, Erfahrungs- und Informationsaustausch und der gegenseitigen Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen ist trotz der Möglichkeiten, die das Internet bietet, weiterhin von großer Bedeutung.