Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen,Archiv 2018

Inhalt

03.07.2018:

Foto: Der Hausgarten des Pompejanums in Aschaffenburg (© Bayerische Schlösserverwaltung, Christa Brand)

Vortrag über römische Gartenkunst im Pompejanum

Am Donnerstag, 5. Juli, um 18 Uhr hält Dr. Carsten Amrhein, Direktor des Römerkastells Saalburg im Taunus, einen Vortrag über römische Gartenkunst. Veranstaltungsort ist das Pompejanum in Aschaffenburg in der Pompejanumstraße 5, ein weltweit einzigartiger Nachbau eines römischen Wohnhauses, das auch mit einem Hausgarten aufwarten kann.

Die lateinische Literatur enthält unzählige Schriften zum Land- und Gartenbau. Auch in den entlegensten Winkeln des Imperiums wandten die Römer ihre Kenntnisse in der Anlage von Zier- und Nutzgärten an. Der Vortrag illustriert die Grundzüge römischer Gartengestaltung mithilfe moderner Gartenrekonstruktionen und lässt in ausgewählten Texten die Gärtner selbst zu Wort kommen.

Der Vortrag wird von der Schloss- und Gartenverwaltung Aschaffenburg veranstaltet und ist Bestandteil der Aschaffenburger Kulturtage, die noch bis zum 8. Juli unter dem Motto „Europa erleben“ das europäische Kulturerbe in den Blick nehmen.

Die Teilnahme kostet 5,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro, Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

Infos und Anmeldung unter Telefon 06021 386570, E-Mail: sgvaschaffenburg@bsv.bayern.de, www.aschaffenburger-kulturtage.de/roemische-gartenkunst/