Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen,Archiv 2018

Inhalt

25.09.2018:

Gerätehäuser der Feuerwehr Aschaffenburg öffnen ihre Türen

Zum Tag der offenen Tür am Sonntag, 30. September, lädt die Feuerwehr Aschaffenburg in die vier Gerätehäuser der Außenlöschzüge in den Stadtteilen ein. Von 10 bis 16 Uhr gibt es in Damm, Dyroffstraße 10, in Leider, Kerschensteinerstraße 11, in Gailbach, Hofgartenweg 1, und in Obernau, Hauptstraße 21, Fahrzeug- und Geräteausstellungen und Infos rund um Gefahrgut und Prävention, Technische Hilfeleistung, Wasserrettung, Rauchwarnmelder, Brandschutz im Eigenheim, Reanimationstraining und Feuerlöscher-Training.

An allen Standorten gibt es Essen und Getränke.

Ein kostenloser Shuttle-Bus fährt ab 10 Uhr stündlich von Damm über Leider, Obernau und die Hauptfeuerwache in der Südbahnhofstraße nach Gailbach und zurück.

Hintergrund

In Aschaffenburg wird ein Großteil der Einsätze von den Kräften der Ständigen Wache erledigt. Hinzu kommen die ehrenamtlichen Feuerwehrleute, die sich in acht Löschzügen engagieren. Beim Tag der offenen Tür der Außenlöschzüge möchte die Feuerwehr einen Einblick in das Tätigkeitsfeld geben. Die Aufgaben haben sich in den vergangenen Jahren massiv verändert und stellen die Einsatzkräfte immer wieder vor neue Herausforderungen. War am Anfang die Brandbekämpfung das Kerngeschäft, so stehen heute die technischen Hilfeleistungen im Vordergrund. Dazu kommen unter anderem Wasserrettungs-Einsätze, Gefahrgutunfälle, First-Responder-Einsätze bei medizinischen Notfällen oder auch Präventions- und Aufklärungsmaßnahmen.

Programm

Beim Löschzug 3 im Stadtteil Damm, Dyroffstraße 10, stehen die technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen und das Thema Rettungsgasse im Vordergrund.

Um die Wasserrettung, den Brandschutz im Eigenheim und die Thematik Rauchwarnmelder geht es beim Löschzug 4/5 in der Kerschensteinerstraße 11 in Leider.

Der Löschzug 7 im Hofgartenweg 1 in Gailbach stellt unter anderem eine First-Responder-Einheit bei medizinischen Notfällen und erklärt deren Aufgaben. Ebenso können sich die Besucherinnen und Besucher selbst bei einem Reanimationstraining oder im Umgang mit Feuerlöschern testen.

Schwerpunkt beim Löschzug 8 in der Obernauer Hauptstraße 21 ist das Thema Gefahrgut und der sichere Umgang mit Gefahrgütern.

An allen vier Standorten gibt es eine Fahrzeug- und Geräteausstellung. Die Einsatzkräfte stehen auch für allgemeine Informationen und Fragen bereit