Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen,Archiv 2019

Inhalt

12.11.2019:

Vortrag „70 Jahre Grundgesetz“

Am 23. Mai 1949 trat das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland in Kraft. Damit war die Bundesrepublik Deutschland gegründet. Aus diesem Anlass lädt die Stadt Aschaffenburg ein zum Vortrag „70 Jahre Grundgesetz“ am Freitag, 22. November 2019, um 15.30 Uhr im Martinushaus, großer Saal.

Dr. Dietmar Preißler, Sammlungsdirektor im Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, wird zum Thema „Wo floss die Tinte des Grundgesetzes? – Ein Erinnerungsort zur Entstehung des Grundgesetzes“ sprechen.

Am Beispiel der Dauerausstellung „Unser Grundgesetz“, die 2016 im Gebäude des Bundesrats in Bonn eröffnet wurde, geht der Vortrag unter anderem folgenden Fragen nach:

Haben wir ein Bild von den Müttern und Vätern des Grundgesetzes? Wer kennt die Urschrift und den Verwahrort des Grundgesetzes? In welchem politischen Kontext fanden die Arbeiten des Parlamentarischen Rats, der Verfassungsgebenden Versammlung, statt? Wie gestaltete sich der Gründungsakt unseres Staates 1949?

Der Vortrag zielt darauf, dass Grundgesetz als wichtiges Narrativ der Gründungsgeschichte unseres Gemeinwesens zu verstehen. Es geht also weniger um die verfassungsrechtliche Bedeutung des Grundgesetzes als vielmehr um die Bedeutung des Grundgesetzes für unsere Identitätsbildung.

Umrahmt wird die Veranstaltung von einem Streichquartett der städtischen Musikschule.