Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

03.09.2018:

Blick auf die Baustelle Anfang August (Foto: Stadt Aschaffenburg)

Klärwerk bekommt neues Schlammsilo

Am Montag, 10. September, beginnen die Montagearbeiten für das neue Schlammsilo auf dem Klärwerk Aschaffenburg. Das 4 mal 10 Meter große Silo wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 11. auf 12. September, transportiert. Zwei Kräne richten das Silo am 12. September auf. Die Arbeiten am Schlammsilo werden bis Freitag, 14. September abgeschlossen sein.

 

Parallel zu diesen Arbeiten wird eine mobile Entwässerungszentrifuge vor der Schlammentwässerung eingerichtet. Sie übernimmt ab 17. September die Entwässerung des anfallenden Schlamms und ist Voraussetzung für die weiteren Arbeiten im Schlammentwässerungsgebäude. Mit der Demontage der bisherigen Entwässerungstechnik, (2 Kammerfilterpressen und Trogkettenförderern) beginnen die Arbeiten zur Erneuerung der Entwässerungstechnik im Gebäude.

Für die zukünftige Entwässerung wird eine Zentrifuge installiert, die im 24-Stundenbetrieb die Entwässerung des Schlamms übernimmt. Mit Hilfe einer Exzenterschneckenpumpe wird der entwässerte Schlamm in das Silo gefördert, von wo dieser mit LkW zur Trocknung abtransportiert werden kann.

 

Die Gesamtmaßnahme hat eine Investitionssumme von rund 1.500.000 Euro und wird bis zum Jahresende abgeschlossen.

 

Hintergrund

Auf dem Klärwerk Aschaffenburg mit einer Ausbaugröße von 200.000 Einwohnerwerten (EW) fallen jährlich mehr als 70.000 Kubikmeter zu entwässernder Schlamm an. Die Entwässerung wird seit 1990 mit zwei Kammerfilterpressen durchgeführt. Nach der Entwässerung verbleiben noch rund 9.500 Tonnen Klärschlamm, der entsorgt werden.

Weil die Schlammentwässerung ‚in die Jahre‘ gekommen ist, wird sie erneuert. Seit Mai laufen die Tiefbauarbeiten. In einem Spezialverfahren (CSV-Verfahren) wurde der Boden stabilisiert, indem mit mehr als 170 Bohrungen eine Zementmischung fünf Meter tief in den Boden eingebracht wurde. Nach der Aushärtung folgten die Fundamentarbeiten für das künftige Schlammsilo.

Pressekontakt: Tiefbauamt-Klärwerk, Norbert Attermeyer, Telefon 06021 451189-26, E-Mail: norbert.attermeyer@aschaffenburg.de