Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

30.10.2018:

Pogromgedenken und Besuch ehemaliger Bürgerinnen und Bürger

Im November 1938 kam es im ganzen deutschen Reich zu Pogromen gegenüber den Juden. Der 9. November als Tag der Erinnerung an diese Ereignisse jährt sich dieses Jahr zum 80. Mal. Der Oberbürgermeister hat dieses besondere Datum zum Anlass genommen, ehemalige Bürgerinnen und Bürger jüdischen Glaubens nach Aschaffenburg einzuladen.

Sechs Gäste aus Israel und den USA werden von 8. bis 11. November Aschaffenburg besuchen und an den Gedenkveranstaltungen zur Pogromnacht teilnehmen. Aus Rücksicht auf den Beginn des Sabbat am Freitagabend beginnt die Hauptveranstaltung auf dem Wolfsthalplatz in diesem Jahr bereits am frühen Nachmittag des 9. November.

Wir laden herzlich zum Gedenken ein:

Am Freitag, 9. November, um 14.30 Uhr zur Gedenkfeier der Stadt Aschaffenburg und der Förderkreises Haus Wolfsthalplatz am Wolfsthalplatz.

 

Im Anschluss, um 15.30 Uhr findet im Cranach-Saal der Stadthalle ein öffentlicher Vortrag statt. Dr. Katharina Rauschenberger vom Fritz Bauer Institut Frankfurt spricht zum Thema: „Zerstören oder besitzen? Kultgegenstände nach dem Novemberpogrom“.

 

Zahlreiche weitere Veranstaltungen runden das Gedenkprogramm ab:

8. November:

18 Uhr - Filmabend im Jugendhaus

Der Film erzählt die Geschichte junger Juden, die versuchten während der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland zu überleben.

(Veranstalter: Jugendhaus im JUKUZ)

 

9. November:

13.00 Uhr – 16.00 Uhr - Öffnung des Museums für jüdische Geschichte und Kultur

(Veranstalter: Museen der Stadt Aschaffenburg)

 

17.00 Uhr – Stolpersteine - Jüdisches Leben in unserer Stadt

Kostenlose Themenführung. Treffpunkt: vor dem Museum jüdischer Geschichte und Kultur am Wolfsthalplatz.

(Veranstalter: Führungsnetz Aschaffenburg)
 

18.30 Uhr – „9.11.1938 - 9.11.2018: Der Schoß ist fruchtbar noch ...“ Gedenken an die Pogromnacht vor 80 Jahren. Anschließend Gedenkweg entlang von Stolpersteinen zum Wolfsthalplatz Treffpunkt: Betgasse, Platz hinter der Sandkirche

(Veranstalter: Attac Aschaffenburg und die Friedenstrommler)
 

20:00 Uhr – „Consolation-Tröstung“ Konzert zum „Schicksalstag der Deutschen und zum

100. Jahrestag des 1. Weltkriegs in der Stiftsbasilika

Eintritt: 12, 15 und 18 Euro (Veranstalter: Aschaffenburger Stiftsmusik, www.stiftsmusik.de)
 

11. November:

19.00 Uhr – Ökumenischer Evensong zum 11. Jahrestag des 1. Weltkriegs in der Stiftsbasilika (Veranstalter: Aschaffenburger Stiftsmusik)