Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

21.11.2018:

Gegen Todesstrafe: Theaterfassade in violett

Am 30. November 2018 findet auf Initiative der Gemeinschaft Sant’Egidio der internationale Aktionstag „Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe” statt.

Auch Aschaffenburg beteiligt sich wieder an dieser Kampagne und strahlt die Theaterfassade am Karlsplatz am Freitag, 30. November, ab 19 Uhr in violettem Licht an.

Seit Beginn der Kampagne im Jahr 2002 wurden in über 100 Ländern mehrere Tausend Aktionen durchgeführt, bei denen der Einsatz für eine Welt ohne Todesstrafe im Mittelpunkt steht. In Deutschland unterstützen rund 250 Städte die Kampagne.

Im Dezember 2007 hatte die Generalversammlung der Vereinten Nationen mit großer Mehrheit eine Resolution für ein universales Moratorium der Todesstrafe verabschiedet. Mittlerweile haben 140 Staaten der Erde die Todesstrafe ganz abgeschafft oder wenden sie in der Praxis nicht mehr an, 58 Staaten üben diese Praxis jedoch noch aus. Insbesondere aus den Krisengebieten des Nahen Ostens steigen im Zusammenhang mit Terrorismus die Vollstreckungszahlen, in der Türkei wird weiterhin über eine Wiedereinführung der Todesstrafe nachgedacht.

Die Gemeinschaft Sant’Egidio ist eine christliche Laienbewegung mit über 70.000 Mitgliedern in 74 Ländern der Welt, die sich für Frieden und Gerechtigkeit einsetzt. Seit 1998 engagiert sie sich gegen die Todesstrafe und setzt sich unter Beteiligung zahlreicher Organisationen in der World Coalition against the Death Penalty für ihre universale Abschaffung ein.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.santegidio.de bzw. http://nodeathpenalty.santegidio.org/en.aspx