Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

06.06.2019:

Kulturpreis der Stadt Aschaffenburg 2020 an Programmkino CASINO

Der Beirat der „Stiftung Kulturpreis Aschaffenburg“ hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig entschieden, den Kulturpreis der Stadt Aschaffenburg des Jahres 2020 an das Programmkino Casino und seinen Geschäftsführer Christopher Bausch zu verleihen.

Das Programmkino Casino gehört nach Überzeugung des Beirates der Stiftung Kulturpreis zu den herausragenden freien Kulturanbietern der Stadt Aschaffenburg. Mit einem ambitionierten, hochklassigen und facettenreichen Programm der Filmkunst belebt und bereichert das Casino das Aschaffenburger Kulturangebot maßgeblich. Rund 4.500 Filmvorführungen jährlich bedienen unterschiedlichste Zielgruppen.

In vorbildlicher Netzwerkarbeit werden Schulen, Organisationen, Bildungseinrichtungen sowie weitere öffentliche und private Einrichtungen angesprochen und in das Programmangebot einbezogen. Das Programm „Schule im Kino“ bietet jungen Menschen anspruchsvolle Filmkunst, eine Fülle von Vermittlungsangeboten und macht das Kino zu einem Lernort. Das Programmkino Casino und sein Geschäftsführer Christopher Bausch haben sich in besonders hervorragender Weise um das Kulturleben der Stadt Aschaffenburg verdient gemacht. Sie erhalten deshalb den Kulturpreis der Stadt Aschaffenburg im Jahr 2020.

Das traditionsreiche, erstmals im Jahr 1953 eröffnete Filmtheater Casino wurde im Jahr 2004 nach siebenjähriger Nichtnutzung vollständig entkernt, saniert und renoviert. Im Oktober 2004 wurde es für das Publikum geöffnet Das Filmtheater bietet ein großes Haus (186 Sitzplätze), ein kleines Haus (63 Sitzplätze), einen Salon (24 Sitzplätze) mit Service am Platz und ein Café.

Mit einem hohen Anteil an deutschen und europäischen Filmen und zahlreichen Programmreihen hat sich das Casino als anspruchsvolles Programmkino in Aschaffenburg etabliert. Nicht zuletzt, weil um die Filme herum dem Besucher ein kreatives und engagiertes Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm geboten wird.

Für eine vielfältige und anspruchsvolle deutsche, europäische und internationale Filmauswahl des Gesamtprogramms sowie die Kategorien besonderes Kinder- und Jugendprogramm, Dokumentarfilm- und Kurzfilmprogramm wird das Casino auf europäischer Ebene durch das Media-Programm „Europa-Cinemas“, vom Bund durch das Ministerium für Kultur und Medien „BKM“ und vom Freistaat Bayern durch den FilmFernsehFonds „FFF“ ausgezeichnet. Den Spitzenpreis als „bestes bayerisches Kino“ hat das Casino als einziges Kino des Freistaats bisher zweimal erhalten. Auf Bundesebene zählt das Casino zu den drei besten Kinos Deutschlands.

2018 fanden 4.428 Filmvorführungen mit insgesamt 90.024 Besucherinnen und Besucher statt. Die Programmgestaltung folgt dem Anspruch, sich bei der Filmauswahl an den Bedürfnissen des Publikums zu orientieren, ohne den programmatischen Anspruch als Programmkino und Filmkunsttheater aus den Augen zu verlieren.

Über eine sorgfältig strukturierte und ständig erweiterte Netzwerkarbeit ist der stetige Kontakt zu öffentlichen und privaten Einrichtungen, Jugendkulturzentren und Veranstaltern gewährleistet. Kinosendungen im regionalen Fernsehen präsentieren die Neustarts der Woche.

Das Angebot ist nach Interessen- und Altersgruppen strukturiert. Es enthält im Bereich der „Klassiker“ im Kinder Kino am 365 Tagen im Jahr Mittagsvorstellungen von Kinderfilmklassikern, Filme in Originalversionen mit deutschen Untertiteln, Dokumentarfilme, Kurzfilme, Vorpremieren und Open Air Kino. Von besonderer Bedeutung ist der Bereich „Schule im Kino“. Das Casino beteiligt sich an den Schulfilmfestivals Britfilms und CinéFete und an der Bayerische Schulkinowoche. Es bietet Informationsveranstaltungen und Kinoseminare für Schulleiter und Lehrkräfte und kooperiert mit dem Schulamt, dem Bildungsbüro, dem Filmkompetenzzentrum der Johannes de la Salle Schule sowie der Medienwerkstatt des Jugendkulturzentrums. Durch die vollständige Verkabelung und technische Ausstattung des kleinen Kinosaals mit Anschlussmöglichkeiten für Tongeräte, Laptops, Projektoren und die Anbindung ans Internet ist die Fortsetzung des Unterrichts im Kinosaal möglich.

Die Preisverleihung findet am Sonntag, 22.03.2020 um 11:00 Uhr im Casino statt.