Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

29.10.2019:

Gedenken an die Pogromnacht am 9. November 1938

Die Stadt Aschaffenburg, der Förderkreis Haus Wolfsthalplatz, das Bündnis gegen Rechts und Attac Aschaffenburg sowie die Aschaffenburger Stiftsmusik gedenken der Opfer der Pogromnacht vom 9. November 1938. Aus diesem Anlass finden am Samstag, 9. November 2019, folgende Veranstaltungen statt:

17.00 bis 19.30 Uhr - Öffnung des Museums für jüdische Geschichte und Kultur
(Veranstalter: Museen der Stadt Aschaffenburg)

17.00 Uhr – Kostenlose Themenführung: Stolpersteine - Jüdisches Leben in unserer Stadt
Treffpunkt: vor dem Museum jüdischer Geschichte und Kultur am Wolfsthalplatz
(Veranstalter: Führungsnetz Aschaffenburg)

17.00 Uhr – Kundgebung zur Pogromnacht. Treffpunkt: Hinter der Sandkirche (Betgasse)
Anschließend Gedenkweg entlang von Stolpersteinen zum Wolfsthalplatz
(Veranstalter: Bündnis gegen Rechts und Attac Aschaffenburg)

18.30 Uhr – Gedenkfeier am Wolfsthalplatz
(Veranstalter: Stadt Aschaffenburg und Förderkreis Haus Wolfsthalplatz)
Musikalische Umrahmung: Marcus Rüdel, Städt. Musikschule

19.30 Uhr – Stadthalle – Tagungscenter
Vortragsgespräch mit Dr. Jan-Robert von Renesse, Aschaffenburger Mutig-Preis-Träger 2019, zum Thema „Zivilcourage“. Der Preisträger informiert über seinen Einsatz für anspruchsberechtigte Ghettoüberlebende des NS-Regimes nach dem

Ghettorentengesetz und stellt sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger.
(Veranstalter: Förderkreis „Haus Wolfsthalplatz“ und „Mutig-Preis“ – Wolfgang Gärthe)

19.30 Uhr – „Song of Peace:  Konzert zum 30. Tag des Mauerfalls in der Stiftsbasilika
(Veranstalter: Aschaffenburger Stiftsmusik)