Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen, Interviewreihe Aktionswoche Zuhause daheim, 3 Fragen an Marc Zimmer, Aschaffenburg Aktiv,

Inhalt

3 Fragen an Marc Zimmer, Aschaffenburg Aktiv

Viele Menschen möchten auch im Alter in ihrem vertrauten Zuhause leben. Was können Nachbarschaftshilfen dazu beitragen?
Organisierte Nachbarschaftshilfen treten immer dann ein, wenn Menschen wenige persönliche Kontakte haben und auch keine Familienangehörigen mehr zur Seite stehen. So kann in einer Lebensphase mit geringem Hilfsbedarf ein Leben in gewohnter Lebensumgebung ermöglicht werden.

Welche Grenzen gibt es hierbei?
Die Möglichkeiten der Ehrenamtlichen sind individuell oft sehr unterschiedlich. Hier können unsere Freiwilligen auf die Kompetenzen unserer Nachbarschaftshilfe-Organisationen zurückgreifen. In konkreten Situationen stehen sie beratend zur Seite und zeigen bei Bedarf alternative Lösungen auf.

An wen können sich Bürgerinnen und Bürger wenden, wenn sie sich Unterstützung durch eine Nachbarschaftshilfe wünschen oder selbst helfen möchten?
Hilfesuchende können sich direkt an die Nachbarschaftshilfen in der Aschaffenburger Innenstadt oder in unseren Stadtteilen wenden. Bei allgemeinen Fragen oder zur Vermittlung geeigneter Kontakte können Sie sich gerne an das Team von „Aschaffenburg Aktiv!“ wenden. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!
 

Marc Zimmer arbeitet in der Ehrenamtsagentur der Stadt „Aschaffenburg Aktiv!“.
Kontakt:
Telefon 06021 92150320
aktiv@aschaffenburg.de