Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Baustellen

Inhalt

Baustellen

Schild

Hier finden Sie Informationen über kleinere und größere Baustellen der Stadt Aschaffenburg, über Umleitungen und verlegte Bushaltestellen.

Landingtunnel wird voll gesperrt
Der Landingtunnel wird ab Montag, 23. September, für voraussichtlich acht Wochen voll gesperrt. Grund ist die technische Sanierung des 35 Jahre alten Bauwerks. Die Umleitung von der Landingstraße aus führt rechts über die Rampe in die Luitpoldstraße.
Der Verkehr aus der Friedrichstraße, Erthalstraße sowie Weißenburger Straße wird über die Luitpoldstraße und dann über die Rampe in die Landingstraße geführt. Ein Rechtsabbiegen aus der Friedrichstraße in die Luitpoldstraße ist möglich. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.
Der Busverkehr sowie die Anwohnerzufahrten sind von der Maßnahme nicht betroffen. Diese soll rechtzeitig vor Beginn des Aufbaus des Weihnachtsmarktes am Freitag, 22. November, beendet sein.

Linie 4: Busumleitung in Schweinheim
Ab Montag, 09.09.2019 bis voraussichtlich Ende September 2019 wird die Schweinheimer Straße zwischen den Einmündungen Bergstraße und Rhönstraße aufgrund von Baumaßnahmen halbseitig gesperrt. Stadteinwärts fahren die Busse den normalen Linienverlauf. Stadtauswärts wird die Linie 4 über die Spessartstraße, Blütenstraße und Bergstraße umgeleitet. Die Bushaltestelle Taunusstraße
stadtauswärts wird in die Spessartstraße verlegt.

Wiederherstellung der Straßenoberfläche
Die Aschaffenburger Versorgungs-GmbH beabsichtigt aufgrund eines Wasserrohrbruches, die Wiederherstellung der Straßenoberfläche. Diese Maßnahme im Kreuzungsbereich Ebersbacher Straße, Bischbergstraße und An den Rosengärten soll, ab Montag, den 02.09.2019 bis voraussichtlich Freitag, den 27.09.2019, durchgeführt werden. In diesem Zeitraum wird die Ebersbacher Straße wechselweise halbseitig gesperrt. Für die Einmündung An den Rosengärten erfolgt ab Montag, den 02.09. für ca. 2 Wochen eine Vollsperrung. Für die Einmündung Bischbergstraße erfolgt ab Montag, den 16.09. für ca. 2 Wochen eine Vollsperrung. Durch diese Maßnahme investiert die AVG weiterhin in den Ausbau und Erhalt der Versorgungsnetze und erhöht somit auch die Versorgungssicherheit für ihre Kunden. Der Verkehr wird örtlich geregelt.

Schweinheimer Straße halbseitig gesperrt
Wegen Fahrbahnsanierungsarbeiten muss die Schweinheimer Straße stadtauswärts ab der Einmündung Odenwaldstraße bis vor die Einmündung Bergstraße von Montag, 9. September, bis voraussichtlich Samstag, 28. September, halbseitig gesperrt werden. Die Odenwaldstraße wird während dieser Zeit zur Sackgasse, da keine Ausfahrt in die Schweinheimer Straße mehr möglich ist. Die Umleitungsstrecke stadtauswärts ist ausgeschildert und führt über die Spessart-, Blüten- und Bergstraße. Es werden Ersatz-Bushaltestellen eingerichtet. Stadteinwärts ist die Schweinheimer Straße als Einbahnstraße frei befahrbar.

Sperrung in der Gailbacher Straße
Ab Montag, 2. September, wird der Fußgängerüberweg in der Gailbacher Straße erneuert. Für die Bauarbeiten muss die Gailbacher Straße im Bereich der Kullmannstraße für voraussichtlich fünf Wochen voll gesperrt werden.
Die Gailbacher Straße ist bis Althohlstraße und in Gegenrichtung bis zur Bleichstraße frei befahrbar. Die Kullmannstraße ist ebenfalls nur als Sackgasse befahrbar. Die Fußgänger werden an der Baustelle vorbeigeführt. Radfahrer können den gesperrten Bereich fußläufig passieren.
Während der Vollsperrung fahren die Busse der Linie 5 stadtauswärts und stadteinwärts eine Umleitung über die Schergstraße, Umenhofstraße und Steubenstraße. Die Haltestelle Weinbergstraße wird in die Schergstraße verlegt. Die Haltestellen Altholstraße und Rotwasserstraße können nicht bedient werden. Als Ersatz werden die Haltestellen Kullmannstraße und Döllinger Straße bedient.

Vollsperrung im Akazienweg
Von Montag, 24. Juni 2019, bis voraussichtlich Dezember 2020 führt das Tiefbauamt Kanal- und Straßenbauarbeiten im Akazienweg zwischen Ahornweg und Erlenweg durch. Der Kanal weist starke Schäden wie Risse und Korrosion auf und ist außerdem zu klein dimensioniert. Das haben Kanalnetzberechnungen ergeben. Deshalb muss der Kanal auf einer Länge von rund 210 Metern in offener Bauweise neu verlegt werden. Gleichzeitig erneuern die Stadtwerke Gas- und Wasserleitungen, Stromleitungen sowie die Straßenbeleuchtung.
Wegen der Kanalerneuerung sind auch Arbeiten im Kreuzungsbereich Akazienweg/Ahornweg bzw. in der Großostheimer Straße notwendig. Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitten unter Vollsperrung ausgeführt. Der erste Bauabschnitt erfolgt vom Ahornweg bis zum Fußweg, der zweite vom Fußweg bis zur Großostheimer Straße. Der Verkehr wird örtlich geregelt.

Kanalsanierung in der Albrechtstraße
Der Kanal in der Albrechtstraße ist in Abschnitten stark sanierungsbedürftig und wird deshalb in einigen Bereichen in offener Bauweise erneuert. Die Bauarbeiten beginnen je nach Witterung voraussichtlich am Montag, 26. August und werden rund sechs Wochen dauern.
Bis zum jeweiligen Kanalabschnitt ist die Albrechtstraße von beiden Seiten aus als Sackgasse befahrbar. Fußgänger werden sicher am Kanalgraben und den Baugeräten vorbeigeführt. Die Zufahrten zu den Grundstücken werden aufrechterhalten.

Jahnstraße bis Ende des Jahres voll gesperrt
Wegen Straßenbauarbeiten muss die Jahnstraße zwischen Bahnhofstraße und Savignystraße von Montag, 19. August, bis 31. Dezember 2019 voll gesperrt werden.
Neben der Erneuerung des kompletten Straßenoberbaus einschließlich der Gehwege werden auch die Gas-und Wasserleitungen sowie die Kanalhausanschlüsse neu hergestellt. Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung der Jahnstraße durchgeführt werden, wobei die Arbeiten in einzelnen Bauabschnitten vorgesehen sind.
Der erste Bauabschnitt beginnt an der Bahnhofstraße und endet kurz hinter der Einmündung der Savignystraße, einschließlich der Hausnummer 5. Die Jahnstraße kann von der Tschoepestraße aus bis zum Baufeld als Sackgasse befahren werden. Fahrradfahrer können absteigen und die Baustelle passieren. Fußgänger werden ebenfalls an der Baustelle vorbeigeführt. Die Buslinien durch die Jahnstraße werden auf den Obstkeller umgeleitet.
Die Zufahrten zu den Grundstücken im aktuellen Baustellenbereich können nicht aufrechterhalten werden. In Ausnahmefällen, zum Beispiel Umzug, kann nach rechtzeitiger Anmeldung eine provisorische Zufahrt ermöglicht werden.
Die Gesamtbaumaßnahme soll bis Ende des Jahres 2020 abgeschlossen sein.

Halbseitige Sperrung in der Dalbergstraße
Ab Montag, 3. Juni, wird die Dalbergstraße im Teilbereich vor dem Haupteingang des Rathauses halbseitig gesperrt. Die Einbahnregelung gilt im Bereich der halbseitigen Sperrung mit Fahrtrichtung Wermbachstraße. Die Anfahrt zur Tiefgarage Theaterplatz ist von beiden Seiten möglich. Die halbseitige Sperrung bleibt bis voraussichtlich August 2020 bestehen.

Von März bis November Arbeiten an der Hochspannungsleitung
An den Hochspannungsleitungen im Stadtgebiet Aschaffenburg kommt es in den kommenden Monaten zu Instandhaltungsarbeiten. Das hat die TenneT TSO GmbH mitgeteilt. Sobald es die Witterungsbedingungen erlauben, voraussichtlich aber ab Mitte März, werden an der 380-kV Freileitung (Großkrotzenburg-) Albstadt – Aschaffenburg Maßnahmen zum Korrosionsschutz vorgenommen. Diese sollen etwa drei Monate dauern.
Ab Anfang April 2019 bis Anfang November 2019 werden außerdem zwischen dem Umspannwerk Trennfeld und dem Umspannwerk Aschaffenburg Instandhaltungsarbeiten an der Hochspannungsleitung der 220-kV-Leitung Ludersheim – Aschaffenburg durchgeführt. Unter anderem werden die vorhandenen Leiterseile durch gleiche Leiterseile ersetzt und die Isolatorketten getauscht. Zusätzlich werden auch hier an den Stahlgittermasten Korrosionsschutzarbeiten durchgeführt.
Die Arbeiten erfordern es, verschiedene Wege und Grundstücke zu begehen und mit entsprechenden Fahrzeugen zu befahren. Die Eigentümer von Grundstücken, auf denen die Gittermaste stehen, werden über die vorgesehenen Arbeiten rechtzeitig vor Beginn informiert. Sollten durch die Arbeiten Wege- und Flurschäden entstehen, werden diese nach dem Ende der Arbeiten mit den entsprechenden Grundeigentümern geregelt.

Bauarbeiten in der Fischerhohle
Wegen Bauarbeiten muss die Fischerhohle ab Mittwoch 13.02.2019 bis voraussichtlich Freitag, 25.10.2019 voll gesperrt werden. Es wird keine Umleitung eingerichtet. Verbindungen zwischen Südbahnhofstraße und Floßhafen bestehen über die Dunzerstraße/Lamprechtstraße und die Straße „Am Floßhafen“. Für Anlieger ist eine Zufahrt zu ihren Grundstücken möglich.