Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Baustellen,

Inhalt

Baustellen

Schild

Hier finden Sie Informationen über kleinere und größere Baustellen der Stadt Aschaffenburg, über Umleitungen und verlegte Bushaltestellen.

Berliner Allee schon ab 28. Oktober Sackgasse
Der Umbau des Verkehrsknotens mit der Ampelanlage Würzburger Straße / Sälzerweg / Berliner Allee geht schneller als ursprünglich gedacht. Nicht erst am 2. November, wie zuletzt gemeldet, sondern schon ab 28. Oktober wird die Berliner Allee für kurze Zeit zur Sackgasse. Ab 6.November ist sie wieder frei befahrbar, und die Rhönstraße, beziehungsweise der Sälzerweg, wird ab 9. bis 17.November zur Sackgasse. Die Vollsperrungen sind erforderlich, damit die neue Asphaltdecke schnell und möglichst fugenlos eingebaut werden kann.

Straßeneinbruch: Friedrichstraße gesperrt
Wegen eines Straßeneinbruchs muss die Friedrichstraße auf Höhe des Herstallturms ab sofort voll gesperrt werden. Für Autofahrer in Richtung City-Galerie ist eine Umleitung über die Erthalstraße und den Landingtunnel eingerichtet.
Stadtbusse können während der Straßenbauarbeiten die Haltestelle Herstallturm nicht anfahren. Die Busnutzer werden gebeten, die Haltestelle Platenenallee zu benutzen.

Sanierungsarbeiten: Nelseestraße voll gesperrt
In der Nelseestraße in Aschaffenburg werden im Abschnitt zwischen der Lamprecht- und der Bardroffstraße Fahrbahnsanierungsarbeiten durchgeführt. Aus diesem Grund ist die Nelseestraße im vorgenannten Abschnitt von Montag, 26.10.2020, 8 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, den 13.11.2020, voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich passieren.
Die Lamprecht- und Bardroffstraße sind weiterhin in beide Richtungen durchgängig befahrbar. Die Gabelsbergerstraße wird zur Sackgasse. Ebenso ist die Pestalozzistraße nicht durchgängig befahrbar, sondern wird jeweils von der Schweinheimer Straße oder Südbahnhofstraße zur Sackgasse.
Im Bereich der öffentlichen Verkehrsfläche bestehen keine Parkmöglichkeiten. Die Zufahrt der Anlieger auf ihre Grundstücke ist nur eingeschränkt möglich. Insbesondere während der Fräsarbeiten, die am 26.10.2020 ganztägig durchgeführt werden, besteht keinerlei Zufahrtsmöglichkeit.

 

Berliner Allee wird in den Herbstferien zur Sackgasse
Der Umbau des Verkehrsknotens mit der Ampelanlage Würzburger Straße / Sälzerweg geht weiter voran. Am Freitag, 16. Oktober, wird die Verkehrssicherung für den Umbau der letzten Inseln im Einmündungsbereich Berliner Straße umgebaut. Die Verkehrsbeziehungen bleiben weiter alle erhalten. Ab Montag, 02.11.2020, werden die bislang nicht betroffenen Asphaltdecken abgefräst und die neue Asphaltdecke in zwei Abschnitten eingebaut. Dafür wird abwechselnd die Berliner Allee und der Sälzerweg zur Sackgasse. Für jede Seite ist je eine Woche geplant. Bauablaufbedingt muss mit der Berliner Allee begonnen werden.

 

Schlosstreppe zum Mainufer gesperrt

Die Treppe vom Schlossplatz zur Suicardusstraße (Mainufer) muss aufgrund von Mauerschäden ab sofort gesperrt werden. Als Umleitung steht der direkt benachbarte Obere Hofweg zur Verfügung.
 

Kreuzung Würzburger Straße / Sälzerweg / Berliner Allee wird umgebaut
Der Verkehrsknoten mit der Ampelanlage Würzburger Straße/Sälzerweg/Berliner Allee ist auf Grund des stetig wachsenden Kfz-Verkehrs seit Längerem überlastet und wird deshalb bis voraussichtlich Dezember 2020 umgebaut. Herzstücke der Maßnahme sind eine neue Ampelanlage, ein zusätzlicher Fahrsteifen stadtauswärts sowie Verbesserungen für Ein- und Abbieger aus allen Richtungen. Bei der Planung wurde auch der zunehmenden Bedeutung des Rad- und Fußverkehrs Rechnung getragen.
Die Arbeiten finden in zwölf Bauphasen unter Verkehr statt. Um die Arbeiten zu ermöglichen, wird der Verkehr auf der Würzburger Straße stadtein- und stadtauswärts einstreifig an der Baustelle vorbeigeführt. Bis auf wenige Tage während der Deckenarbeiten bleiben alle Verkehrsbeziehungen erhalten. Für möglichst wenig Behinderungen sorgt eine verkehrsabhängig arbeitende Baustellenampel. Beim Fräsen und Einbau der Asphaltdecke enden abwechselnd Berliner Straße und Sälzerweg jeweils an der Würzburger Straße als Sackgasse.


Aschaffenburger Straße wegen Kanalbauarbeiten halbseitig gesperrt
Um die Anforderungen aus dem Wasserrecht zu erfüllen, wird der Stauraumkanal in der Aschaffenburger Straße vergrößert. Für die Bauarbeiten muss die Aschaffenburger Straße vor der Ortseinfahrt Gailbach ab Freitag, 26. Juni bis voraussichtlich Dezember 2020 auf einer Länge von rund 200 Meter halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird durch eine Baustellenampel geregelt. Der Rad- und Fußweg, der im Baufeld liegt, muss ebenfalls voll gesperrt werden. Die Radfahrer und Fußgänger werden gebeten die Straße über die installierte Ampel zu queren und die Baustelle auf dem eigens angelegten Ersatzgehweg zu passieren.

Unterhainstraße: Brücke zu Kleingärten gesperrt
Bei Starkregenereignissen wurde die Brücke von der Unterhainstraße zu den Kleingärten so stark beschädigt, dass sie bis auf weiteres komplett gesperrt werden muss. Die Kleingärten sind jedoch über die Unterhainstraße und Alte Straße weiterhin uneingeschränkt erreichbar.


Sanierung von Leitungen an der Kreuzung Altholstraße/An den Bornwiesen
Die Aschaffenburger Versorgungs-GmbH erneuert auf Grund ihres Alters die Versorgungsleitungen im Kreuzungsbereich der Altholstraße und An den Bornwiesen. Diese Maßnahme ist im Zeitraum zwischen der 21. KW und der 26. KW geplant. In dieser Zeit wird der Verkehr mit einer Ampelanlage geregelt. Die Zufahrt in die Altholstraße Richtung Kirche ist jederzeit möglich. Ebenfalls stehen die Parkplätze des Ärztehauses und der Apotheke zur Verfügung. Die Zufahrt in die Altholstraße Richtung Gailbacher Straße ist in der Zeit der Baumaßnahme nicht möglich.

Neubau Regenüberlaufbecken Willigisbrücke
Sperrung des Parkplatzes Suicardusstraße unterhalb des Schlosses

Am Montag, 23. März, beginnen die Bauarbeiten für den Neubau des Regenüberlaufbeckens mit Pumpstation Willigisbrücke. Für die Bauarbeiten müssen ab dem 23. März 2020 die Suicardusstraße und der Parkplatz unterhalb des Schlosses für den öffentlichen Verkehr geschlossen werden. Als Ausweichparkplatz steht der Volksfestplatz und der im Herbst 2019 eingerichtete Park & Ride Platz an der Darmstädter Straße zur Verfügung.

Jahnstraße bis Ende des Jahres voll gesperrt
Wegen Straßenbauarbeiten muss die Jahnstraße zwischen Bahnhofstraße und Tschoepestraße von Montag, 19. August 2019, bis Ende Dezember 2020 in Teilabschnitten voll gesperrt werden.
Neben der Erneuerung des kompletten Straßenoberbaus einschließlich der Gehwege werden auch die Gas- und Wasserleitungen sowie die Kanalhausanschlüsse neu hergestellt. Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung der Jahnstraße durchgeführt werden, wobei die Arbeiten in einzelnen Bauabschnitten vorgesehen sind. Die Jahnstraße kann von der Bahnhofstraße und von der Tschoepestraße  bis zum Baufeld als Sackgasse befahren werden. Fahrradfahrer werden über den Obstkeller umgeleitet. Fußgänger werden an der Baustelle vorbeigeführt. Buslinien durch die Jahnstraße werden auf den Obstkeller umgeleitet.
Die Zufahrten zu den Grundstücken im aktuellen Baustellenbereich können nicht aufrecht erhalten werden. In Ausnahmefällen, zum Beispiel Umzug, kann nach rechtzeitiger Anmeldung eine provisorische Zufahrt ermöglicht werden. Die Gesamtbaumaßnahme soll bis Ende des Jahres 2020 abgeschlossen sein.

Halbseitige Sperrung in der Dalbergstraße
Ab Montag, 3. Juni, wird die Dalbergstraße im Teilbereich vor dem Haupteingang des Rathauses halbseitig gesperrt. Die Einbahnregelung gilt im Bereich der halbseitigen Sperrung mit Fahrtrichtung Wermbachstraße. Die Anfahrt zur Tiefgarage Theaterplatz ist von beiden Seiten möglich. Die halbseitige Sperrung bleibt bis voraussichtlich August 2020 bestehen.