Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles,Wahlen, Europawahl

Inhalt

Wahl des Europäischen Parlaments am 26.05.2019

Wahlbenachrichtigung

Der Versand beginnt ab dem 23. April 2019.
Wer bis zum 5. Mai 2019 keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat und glaubt wahlberechtigt zu sein, sollte sich umgehend mit dem Wahlamt in Verbindung setzen.

 

Briefwahl

Bitte berücksichtigen Sie:

Die Postzustellung kann ab Versand bis zu sechs Werktage dauern.

  • per Online-Formular (ab 22. April 2019 bis zum 21. Mai 2019, 23:59 Uhr)
    Hierfür benötigen Sie die Wählerverzeichnisnummer, diese finden Sie auf Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte.
    Eine längere Online-Beantragung ist nicht möglich, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Briefwahlunterlagen rechtzeitig per Post zugestellt werden.
     
  • schriftlich:
    - mit Hilfe des Vordrucks auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung (ausgefüllt und unterschrieben an die angegebene Adresse schicken),
    - per Fax – 06021 / 330 626,
    - per E-Mail – wahlamt@aschaffenburg.de
    Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich!
     
  • persönlich vor Ort
    (Sitzungssaalgebäude, Erdgeschoss, Dalbergstr. 15, 63739 Aschaffenburg)
    Öffnungszeiten: voraussichtlich ab dem 23.04.2019
    Mo., Di., Mi.            8 bis 16 Uhr
    Donnerstags          8 bis 19 Uhr
    Freitags                  8 bis 13 Uhr (am 24.05.19 bis 18 Uhr - allerletzte Möglichkeit!)

Jeder kann nur für sich selbst einen Antrag stellen. Wer für jemand anderen einen Antrag stellt, muss eine schriftliche Vollmacht, eine Generalvollmacht (von einem Notar beglaubigt) oder einen Betreuungsausweis (vom Amtsgericht ausgestellt) vorlegen. Eine Beantragung ist daher in diesem Fall nur persönlich oder schriftlich (nicht elektronisch!) möglich.
 

Alle Wahlbriefe müssen bis zum 26. Mai 2019, 18 Uhr

  • beim Wahlamt der Stadt Aschaffenburg oder
  • im Briefkasten am Rathaus, Dalbergstr. 15, 63739 Aschaffenburg

eingegangen sein.

 

Wer ist wahlberechtigt? Voraussetzungen

Deutsche Staatsbürgerinnen und -bürger sowie Unionsbürgerinnen und -bürger aus anderen EU-Mitgliedstaaten dürfen an der Europawahl teilnehmen. Es gelten für alle die gleichen Zulassungsbedingungen. Sie sind wahlberechtigt, wenn sie am Wahltag folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines der übrigen EU-Mitgliedstaaten haben,
  • in einem Wählerverzeichnis eingetragen sind,
  • seit mindestens drei Monaten
    a)    in der Bundesrepublik Deutschland oder
    b)    in den übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union
  • eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten,
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Wichtig: In Deutschland lebende Unionsbürger aus anderen EU-Mitgliedstaaten müssen sich entscheiden, ob sie an ihrem Wohnsitz in Deutschland oder in ihrem Herkunftsland wählen möchten. Wenn Sie in Deutschland wählen wollen, müssen einen Antrag ausfüllen und bis zum 05. Mai 2019 bei Ihrer Meldebehörde abgeben.  

Im Ausland lebende Deutsche, die in der Bundesrepublik Deutschland wählen möchten informieren sich bitte hier.

Adresse

Der Briefwahlschlalter im Sitzungssaalgebäude (Fragen zur Briefwahl) ist unter der Telefonnummer +49 6021 330 1220 zu erreichen. 

Rückfragen zu der Wahlhelfer-einteilung:  +49 6021 330 1441

Am Wahlsonntag ist das Wahlamt unter der Nummer +49 6021 330 555 erreichbar.

In dringenden Notfällen erreichen Sie uns unter +49 1723 20 70 30 (Nur Notfall Nummer)