Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg,Bürgerservice,Standesamt, Eheschließung im Ausland

Inhalt

Eheschließung im Ausland

Ehefähigkeitszeugnis

Verschiedene, insbesondere europäische Staaten, verlangen für eine Eheschließung von Deutschen im Ausland ein Ehefähigkeitszeugnis. Dies gilt insbesondere für die Staaten Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweiz, Spanien und Türkei.

Zuständig für die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses ist das Standesamt des Wohnsitzes des deutschen Verlobten. Das Ehefähigkeitszeugnis bestätigt, dass für die Eheschließung der beiden Verlobten kein Ehehindernis besteht.

Beachten Sie bitte, dass die im Ausland geschlossene Ehe zur Gültigkeit für den deutschen Rechtsbereich zwei Voraussetzungen erfüllen muss:

1. Formelle Wirksamkeit:

Die Ehe muss nach den Ortsvorschriften des Eheschließungsstaates geschlossen werden. Dies kann durch Anbringung einer Apostille bzw. Legalisation bestätigt werden.

2. Materielle Wirksamkeit:

Die Ehefähigkeit der Verlobten richtet sich nach ihrem Heimatrecht, d.h. der jeweiligen Staatsangehörigkeit der Verlobten.

Namensführung:

In vielen ausländischen Staaten kann keine Erklärung zur Namensführung abgegeben werden. Diese Erklärung kann beim Standesamt des Wohnortes nachgeholt werden.

Nachbeurkundung

Sie haben die Möglichkeit ihre ausländische Eheschließung in einem deutschen Eheregister nachbeurkunden zu lassen. Hierfür nehmen sie bitte telefonisch mit dem Standesamt Verbindung auf.

 

Sie erreichen den zuständigen Sachbearbeiter unter 06021 / 330 - 1410. Bitte vereinbaren Sie zur persönlichen Vorsprache einen Termin.