Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg,Bürgerservice,Standesamt, Sterbefall

Inhalt

Sterbefall

Der Tod eines Angehörigen macht betroffen, löst Ängste aus, es entsteht Unsicherheit. Es tauchen viele Fragen auf.

Die folgenden Informationen sollen Ihnen eine kleine Hilfe bieten.

Der Sterbefall muss spätestens am dritten Werktag nach dem Tod angezeigt werden.

Zur Anzeige sind verpflichtet:

1. jede Person, die mit dem Verstorbenen in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat,

2. die Person, in deren Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat,

3. jede andere Person, die bei dem Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem   Wissen unterrichtet ist.

Ereignet sich der Todesfall in einem Krankenhaus, einem Alten- oder Pflegeheim, so ist diese Einrichtung zur schriftlichen Anzeige des Sterbefalls verpflichtet.

Sofern ein Bestattungsunternehmen mit dem Todesfall beauftragt wird, bringt der Bestatter im Regelfall die notwendigen Unterlagen ins Standesamt.

Beim Tod eines ausländischen Staatsbürgers bitten wir um Rücksprache.


Sie erreichen die zuständigen Sachbearbeiter unter der Telefonnummer 06021 / 330 - 1384 und 06021 / 330 - 1411. Bitte vereinbaren Sie zur persönlichen Vorsprache einen Termin.

Tod im Ausland

Ist ein deutscher Staatsangehöriger im Ausland gestorben und in Aschaffenburg zuletzt wohnhaft gewesen, so kann dieser Sterbefall auf Antrag in dem Aschaffenburger Sterberegister beurkundet werden.

Den Antrag auf Nachbeurkundung können die Eltern und Kinder sowie der Ehegatte oder Lebenspartner des Verstorbenen stellen.

Sie erreichen den zuständigen Sachbearbeiter unter 06021 / 330 - 1411.