Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Familien,Familien - Aktuelles, Archiv 2015

Inhalt

  • Familienfreundliche Stadt Aschaffenburg
    21.12.2015: Aschaffenburger Familienwegweiser wieder erhältlich
    Die Neuauflage liegt nach den Weihnachtsfeiertagen im Rathaus aus. Für die vierte Auflage des Aschaffenburger Familienwegweisers wurden der Inhalt und das Layout komplett überarbeitet. Mit Unterstützung der Planungsgruppe Familie hat die beliebte Broschüre für Familien an Attraktivität und Qualität gewonnen. Neu mit aufgenommen sind unter anderem Informationen zu KoKi, den Familienstützpunkten und dem Thema Inklusion.
  • Flyer Vorderseite Familienstützpunkt Innenstadt
    20.12.2015: "Sicher und Geborgen im Leben": Bedeutung und Entwicklung von Bindung im ersten Lebensjahr des Kindes. Ein Vortrag in Kooperation mit Donum Vitae Aschaffenburg e.V. am Dienstag, 19. Januar 2016 um 19 Uhr im Familienstützpunkt Innenstadt, Memeler Str. 12 und 14
    Eltern-Kind-Bindung: Warum sie so wichtig ist. Wie funktioniert Bindung zwischen Eltern und Kindern? Eine sichere Bindung stellt eine gute Voraussetzung für die Entwicklung des Gehirns, der Eigenständigkeit bzw. Autonomie und der Lebensfähigkeit im sozialen Miteinander dar. Es wird ein Beziehungsnetz aufgebaut. Die Entwicklung der Selbstständigkeit vollzieht sich über Etappen von der Geburt bis zum Ende der Pubertät und wird im Idealfall zeitlich vom Autonomiestreben des Kindes gesteuert. Weitere Informationen und Anmeldung bitte an Erika Schneider-Hellwig, fsp.innenstadt@aschaffenburg.de oder 371 73 73
  • Flyer Familienstützpunkt Damm
    19.12.2015: Tag der Offenen Tür am Sonntag, 17. Januar 2016 im Familienstützpunkt Damm mit KiGa St. Michael, Schulstraße 42
    Der Familienstützpunkt öffnet von 14 bis16 Uhr für alle interessierten Familien seine Türen. Die Gruppenräume dürfen erkundet werden, für die Kinder gibt es eine Bewegungsbaustellen und für die Eltern Informationen rund um den Familienstützpunkt und Kindergarten. Außerdem können Eltern ihr Kind für kommende Kindergartenjahr anmelden. Weitere Informationen bei: Johanna Hummels, Familienstützpunkt Damm mit KiGa St Michael Email: fsp.damm@aschaffenburg.de, Tel. 371 94 15, www.familienstuetzpunkt-damm.de
  • Flyer Familienstützpunkt Innenstadt
    18.12.2015: Tag der Offenen Tür am Samstag, 16. Januar 2016 im Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu, Memeler Straße 12 und 14. Eltern können zum Entdecken kommen
    Das Team des Familienstützpunkts Innenstadt möchten interessierten Eltern die Krippen- und Kindergartenräume präsentieren und Fragen zum Betreuungs- und Bildungsangebot beantworten. Unter dem Motto „Einfach vorbeikommen und entdecken“ sind Mütter und Väter zwischen 10 und 13 Uhr herzlich eingeladen. Weitere Informationen bei: Erika Schneider-Hellwig, Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu Email: fsp.innenstadt@aschaffenburg.de, Tel. 371 73 73, www.familienstuetzpunkt-innenstadt.de
  • Plakat zu Gelassen und sicher im Erziehungsalltag
    03.12.2015: Gelassen und sicher im Erziehungsalltag: Broschüre mit Elternkursen in der Region Bayerischer Untermain in der 3. Auflage erschienen
    Kinder sind mit das Schönste im Leben. Doch Eltern zu sein, ist nicht immer einfach. Oft sind es die täglichen Aufgaben im Familienalltag, die eine Herausforderung sind. Damit Eltern in ihrer Erziehung gelassen bleiben, hat die regionale Familienbildung (Landkreis Aschaffenburg und Miltenberg, Stadt Aschaffenburg) eine Broschüre mit Elternkursen in der Region Bayerischer Untermain erstellt. Die darin enthaltenen Kurse sollen Erziehende unterstützen, die Turbulenzen des Familienalltags entspannt zu meistern und das Zusammensein in der Familie zu genießen. Die Kurse haben das Ziel, Eltern in ihrer Erziehungskompetenz zu stärken und erzieherisches Grundwissen zu vermitteln. Darüber hinaus soll die Interaktion zwischen den Eltern und die Beziehung zum Kind gestärkt werden. Da sich die Angebote der Broschüre nur an Gruppen richten, lernen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander kennen und können neue Kontakte knüpfen. Austausch wird gefördert. Die Broschüre umfasst Kurse für Eltern mit Kindern von 0 bis 18 Jahren. Von DELFI über KESS bis hin zu PEKIP, Interessierte werden sicher fündig. Weitere Informationen sowie die Elternbildungsbroschüre als gedrucktes Exemplar erhalten Sie im Büro des Oberbürgermeisters oder an der Infotheke des Rathauses.
  • Logo der Familienunterstützenden Einrichtung
    30.11.2015: Einladung zum Vater-Kind-Basteln: Ein Weihnachtsgeschenk für Mutti
    Vater-Kind-Basteln Väter und Großväter sind zu einem gemeinsamen Bastelnachmittag mit ihren Kindern und Enkelkindern am Freitag, 11. Dezember, ab 17 Uhr in die Räume der Familienunterstützenden Einrichtung St. Matthäus/ Gailbach, Glaserstraße 5, eingeladen. Weitere Informationen und Anmeldung bei Barbara Weis, E-Mail: FuE.Veranstaltungen@gmail.com, Telefon 06021 68331
  • Titelseite Flyer Familienstützpunkt Innenstadt
    27.11.2015: Eng Verbunden: Beratung rund ums Tragen von Babys und Kleinkindern: Ein Angebot für Schwangere, Mütter und Väter am Donnerstag, 3. Dezember 2015 um 9.30 Uhr im Familienstützpunkt Innenstadt, Memeler Str. 12 und 14
    Tragen ist Nähe, spendet Geborgenheit, heißt die Welt auf Augenhöhe zu entdecken, erleichtert den Alltag, steigert die Flexibilität, macht Spaß, stärkt die Bindung und wirkt beruhigend. Eine ausgebildete Trageberaterin kommt am 3.Dezmeber um 9.30 Uhr in die Bbayspielgruppe des Familienstützpunkts. Sie gibt einen Überblick bei der Vielzahl an Bindeweisen, Tüchern und Tragehilfen, damit Mütter und Väter „eng verbunden“ das Tragen Ihres Babys oder Kleinkindes genießen können. Aber auch schon in der Schwangerschaft gibt es Bindeweisen die den Bauch stützen und bei Beschwerden entlasten können. Weitere Informationen und Ihre Anmeldung bitte an Frau Erika Schneider-Hellwig, fsp.innenstadt@aschaffenburg.de Das Angebot richtet sich an werdende Eltern, Mütter und Väter. Pro TeilnehmerIn wird ein Unkostebeitrag von 3 Euro erhoben.
  • Logo der Familienunterstützenden Einrichtung
    06.11.2015: Die Familienunterstützende Eirnichtung Gailbach lädt am 19, November von 20 bis 22 Uhr zum "Dialogischen Elternseminar" ein
    Um Ihre Kinder bestmöglich zu begleiten, müssen Eltern eine Vielzahl von Entscheidungen treffen. Dabei ist es notwendig Vertrauen in die eigene Urteilsfähigkeit und das Gespür für den richtigen Weg im Umgang mit dem Kind zu entwickeln. Alle Eltern sind eigeladen und herzlich willkommen in den Erfahrungsaustausch zu treten und gemeinsam in der Gruppe nach Antworten zu suchen. Die Seminarbegleiterinnen Barbara Weis und Claudia Remmele geben Impulse und unterstützen. Bitte melden Sie sich telefonisch (06021 - 68 331) oder per Email (FuE.Gailbach.Veranstaltungen@gmail.com) an.
  • Flyer Familienstützpunkt Damm
    05.11.2015: Einladung: Mütter und Väter basteln gemeinsam mit ihren Kindern am 25. November 2015 von 15 Uhr bis 16.30 Uhr im Familienstützpunkt Damm mit KiGa St. Michael, Schulstr. 42
    Alle Mamas und Papas sind zum gemeinsamen Basteln mit ihren Kindern eingeladen. Ob Tischlichter oder Fensterschmuck: für jeden ist etwas dabei. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das Angebot ist kostenlos. Bitte melden sie sich bis zum 20. Neovember bei Johanna Hummels, Fachkraft des Familienstützpunkts (fsp.damm@aschaffenburg.de oder 06021 - 371 94 15) an. Weitere Informationen unter www.familienstuetzpunkt-damm.de
  • Flyer Familienstützpunkt Innenstadt
    04.11.2015: Vortrag im Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu am 19. November 2015 um 19 Uhr, Memeler Straße 12 und 14: "Liebevoll bgeleiten ... Entdecken, staunen fühlen mit allen Sinnen" - die psychosexuelle Entwicklung im Vorschulalter
    Eine liebevolle und verantwortungsbewusste Begleitung bei der körperlichen Entwicklung und Körperwahrnehmung umfasst viele Themen. An diesem Elternabend erfahren Sie Interessantes über die sexuelle Entwicklung von Anfang an. Dabei geht es um Körper-erfahrung, die Entwicklung eines positiven Selbstwertgefühles sowie Beziehungs- und Liebesfähigkeit. Kindliche Neugier und Erkundungsverhalten, den Aufbau vertrauensvoller Bindung. Wie kann ich mein Kind gut fördern und unterstützen? Welche Ausdrucksformen kindlicher Sexualität sind normal? Referentin des Abends ist Anabell Staab (Donum Vitae Aschaffenburg e.V.). Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen und Anmeldung bitte an: Erika Schneider-Hellwig, Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu Email: fsp.innenstadt@aschaffenburg.de, Tel. 371 73 73 www.familienstuetzpunkt-innenstadt.de
  • 20.10.2015: Kleinkinder hatten Spaß mit Kleister und Tanenzapfenwichtel
    Angebot soll 2016 fortgesetzt werden.
  • Plakat zu
    19.09.2015: Erziehungsvortrag mit Ursula Omer am 29. Oktober um 18.30 Uhr im Martinushaus, Treibgasse 26, Aschaffenburg. Eintritt frei.
    „Schlaf', Kindlein Schlaf'!“ - jeder kennt dieses Wiegenlied. Doch in der Realität reicht das Singen eines Einschlafliedes häufig nicht aus, um das Kind zum Schlafen zu bringen. In Ihrem Vortrag „Schlaf´, Kindlein schlaf!“´ am Donnerstag, 29. Oktober um 18.30 Uhr im Martinushaus, Treibgasse 26, zeigt die Dipl. Sozialarbeiterin und Beraterin Ursula Omer, Müttern und Vätern Tipps um die Schlafprobleme des Kindes lösen zu können. Probleme des Kindes beim Ein- und Durchschlafen stellen für viele Eltern eine große Belastung dar. Insbesondere dann, wenn der eigene Schlaf darunter leidet. Rat- und Hilflosigkeit, Verzweiflung – aber auch Wut, sind in dieser Situation häufige Begleiter. Schnell liegen die Nerven blank und das Familiensystem wird zeitweise auf die Probe gestellt. In ihrem Vortrag möchte Ursula Omer durch allgemeine Informationen zur Schlafentwicklung Eltern unterstützen, eventuell Ein- und Durchschlafstörungen vorbeugend begegnen zu können. Die Referentin zeigt, dass der individuelle Schlafbedarf, der Schlaf- und Wachrhythmus, die Schlafumgebung und auch das nächtliche Füttern eine wichtige Rolle spielen.
  • Flyer Familienstützpunkt Innenstadt
    18.09.2015: Feiern Sie mit: 1 Jahr Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu; Am Freitag, 23. Oktober ab 14.30 Uhr wird in der Memeler Straße 12 und 14 mit einem Kinder-Mitmach-Theater und Köstlichkeiten rund um die Kartoffel gefeiert.
    Ein erfolgreiches erstes Jahr liegt hinter dem Familienstützpunkt. Für das Team ein Grund zum Feiern. Mütter, Väter, Kooperationspartner und Interessierte sind ab 14.30 Uhr zu einer kleinen Feierstunde eingeladen. Die Gäste können sich über die Aktivitäten des Familienstützpunkts informieren und Köstlichkeiten rund um die Kartoffel genießen. Um 15.00 Uhr beginnt das Kinder-Mitmach-Theater „Die Müllmaus“ und erklärt den kleinen Gästen auf spielerische Weise die Wichtigkeit von Mülltrennung und Müllvermeidung. Weitere Informationen erhalten Sie bei: Erika Schneider-Hellwig, Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu Email: fsp.innenstadt@aschaffenburg.de, Tel. 06021 - 371 73 73 www.familienstuetzpunkt-innenstadt.de
  • Kind bastelt
    17.09.2015: AUSGEBUCHT: Bastelangebot für Mütter und Väter mit Kleinkindern bis zum 3.Lebensjahr am Samstag, 17. Oktober 2015 von 11.30 Uhr bis 13 Uhr im MIZ, Badergasse 7, Ecke Riesengasse 12, Aschaffenburg
    In Koooperation mit demn MIZ; Miteinander im Zentrum e.V. veranstaltet die Stadt Aschaffenburg wieder ein Herbstbasteln für Familien mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr. Eltern können gemeinsam mit Ihrem Kind basteln. Sie können andere Mütter, Väter und Kinder kennenlernen. Sie können Anregungen und Ideen für zu Hause mitnehmen. Es werden Herbstlampions mit gepressten Blättern, Herbstwichtel und selbstgefilzte Herbstblumen gebastelt. Angeleitet von Anna Valenta, selbst Mutter und Werklehrerin. Das Team des MIZ – Miteinander im Zentrum e.V. stellt Getränke und kleine Snacks für Sie bereit. Das Angebot ist kostenlos. Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 9. Oktober an miriam.ludwig@aschaffenburg.de Model Foto: colourbox.de
  • Flyer Familienstützpunkt Damm
    16.09.2015: ENTFÄLLT: Der Familienstützpunkt Damm mit KiGa St. Michael lädt am Freitag,16. Oktober 2015 um 14.30 Uhr zur Familienwanderung ein
    Es wird gewandert! Der Familienstützpunkt Damm organisisert für alle Familien eine geführte Wanderung durch den Park Schönbusch. Der Bus bringt alle Familien hin und zurück. Im Park Schönbusch wird zusammen gepicknickt, der Spielplatz und der Irrgarten besucht. Treffpunkt: 14.30 Uhr im Familienstützpunkt Damm, Schulstr. 42, 63743 Aschaffenburg. Rückfahrt vom Park Schönbusch an den Familienstützpunkt ist um 17.30 Uhr Weitere Information erhalten Sie bei Johanne Hummels, Fachkraft des Familienstützpunkts. fsp.damm@aschaffenburg.de, Tel. 06021 - 371 94 15 Bitte melden Sie sich zur Wanderung im Familienstützpunkt an. Der Bus kostet für alle Erwachsene 1 Euro.
  • Kleinkind
    01.09.2015: Neuer Wochentag: Krabbelgruppe ab dem 14. September auch in Damm: Kooperation zwischen Kinderkrippe RegenbogenStern und Familienstützpunkt Damm
    Mamas, Papas und Kinder bis 3 Jahren sind ab dem 14.Spetmeber 2015 immer donnerstags von 15.00 bis 16.30 Uhr in den Räume der Kinderkrippe RegenbogenStern, Mühlstr. 39, Aschaffenburg herzlich Willkommen. Bei diesem kostenfreien Angebot wird zusammen gesungen und gespielt. Eltern können sich austauschen und Fragen rund um das Kind diskutieren und beantwortet bekommen. Weitere Infromationen bei Johanna Hummels, Familienstützpunkt Damm mit KiGa St. Michael Email: fsp.damm@aschaffenburg.de; Tel. 42 18 74, www.familienstuertzpunkt-damm.de
  • Vater mit Kind
    20.08.2015: Vortrag zu Elterngeld und Elternzeit, beruflicher Aus- und Wiedereinstieg am 24.September 2015 um 19 Uhr im Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu, Memeler Str. 12 und 14, Aschaffenburg
    Elterngeld und Elternzeit stärken den familiären Zusammenhalt. Es sind Angebote, die es Frauen und Männern gleichermaßen ermöglichen, Zeit für die Familie und den Beruf zu haben. Auch für Alleinerziehende sind Elterngeld und Elternzeit eine wichtige Unterstützung. Familienzeit bedeutet für viele Mütter und Väter aber auch eine berufliche Auszeit und einen Wiedereinstieg nach der Familienphase. Dipl. Sozialarbeiterin Ursula Omer (Sozialdienst Katholischer Frauen e.V.) und Elisabeth Dinkloh, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (Agentur für Arbeit) bieten mit ihrem Vortrag einen guten Überblick und Fachwissen. Auch für Fragen am Ende des Vortrags ist genügend Zeit. Weitere Informationen und Anmeldung bitte an: Erika Schneider-Hellwig, Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu Email: fsp.innenstadt@aschaffenburg.de, Tel. 371 73 73 www.familienstuetzpunkt-innenstadt.de
  • Babyspielgruppe
    18.08.2015: Sommerpause vorbei - Babyspielgruppe im Familienstützpunkt Innenstadt startet wieder am Donnerstag, 10. September um 9.30 Uhr
    Im Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu wird gekrabbelt Angeleitete Krabbelgruppe für Babys und Kleinkinder jeden Donnerstag von 9.30 Uhr bis 11 Uhr, Memeler Str. 12 und 14, 63739 Aschaffenburg Der Familienstützpunkt Innenstadt bietet regelmäßig donnerstags eine Krabbelgruppe von 9.30 Uhr bis 11 Uhr im Pfarrsaal von Herz-Jesu an. Irena Merz ist Kinderkrankenschwester und lädt hierzu alle (Groß-)Eltern mit Babys und Kleinkindern von 6 Monaten bis 2.5 Jahren herzlich ein, mit Ihrem (Enkel-)Kind zu spielen, zu basteln, zu turnen und zu singen. Weiter Informationen erhalten Sie bei: Erika Schneider-Hellwig, Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu Email: fsp.innenstadt@aschaffenburg.de, Tel. 371 73 73 www.familienstuetzpunkt-innenstadt.de
  • 10.08.2015: Der neue Aschaffenburger Kinderstadtplan ist erschienen
  • Erziehungsvortrag: Wie werden Eltern ein Dreamteam?
    08.06.2015: Wie werden Eltern ein „Dreamteam“? Konflikte zwischen Eltern lösen
    In der Erziehung handeln Frauen und Männer unterschiedlich. Denn: „Frauen sind anders, Männer auch“. Sagt Mama „Hü“ und Papa „Hott“, kann es schnell zu Konflikten kommen. Aber wie wird man als Familie ein Dreamteam? Der Sozialpädagoge Achim Schad zeigt in seinem Vortrag Wege auf, wie Eltern mit Hilfe von Teamregeln gut zusammenwirken können und von ihren Kindern als „Dreamteam“ wahrgenommen werden. 17. Juni 2015 um 19.00 Uhr in der Bachgauhalle Großostheim, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • 29.05.2015: Der Familienstützpunkt Innenstadt lädt zum Ausflug in den Circus Blamage ein
    Der Familienstützpunkt Innenstadt organisiert einen Ausflug zum Circus Blamage. Dieser Circus bietet ein Prgramm von Kinder für Kinder. Weitere Informationen und Karten ehlaten Sie bei Erika Schneider-Hellwig unter fsp.innenstadt@aschaffenburg.de
  • Logo Familienstützpunkt Aschaffenburg
    29.05.2015: Der Familienstützpunkt Innenstadt lädt am 19. Juni 2015 zum Tabaluga-Sommerfest ein
    Der Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu lädt am 19. Juni ab 17 Uhr zum Tabaluga-Sommerfest ein. Familien sind herzlich eingeladen in den Familienstützpunkt, Memeler Str. 12 und 14 zu kommen.
  • Logo Familienstützpunkt Aschaffenburg
    17.04.2015: Einladung zur feierlichen Eröffnung des Familienstützpunkts Damm mit KiGa St. Michael, Schulstr. 42, am Freitag, 8. Mai 2015 um 14 Uht
    Liebe Eltern, liebe Aschaffenburger, der dritte Aschaffenburger Familienstützpunkt und die Stadtverwaltung haben einen Grund zu feiern. Das Einrichtungskonzept des Stützpunkts ist fast fertig und die ersten Angebote laufen bereits. Der offiziellen Eröffnung steht nichts mehr im Wege. Hiermit laden wir Sie herzlich ein zur Eröffnung des Familienstützpunkts Damm mit KiGa St. Michael, Schulstr. 42, 63741 Aschaffenburg, am Freitag, 8. Mai 2015, von 14.00 bis 15.30 Uhr. Das Team des Kindergartens und die Fachkraft des Familienstützpunkts freuen sich auf Ihren Besuch. Die Kindergartenkinder wirken bei der Programmgestaltung mit. Feierlicher Höhepunkt der Veranstaltung ist die Enthüllung des Türschilds mit Oberbürgermeister Klaus Herzog.
  • Logo Familienstützpunkt Aschaffenburg
    16.04.2015: Familienstützpunkt Hefner-Alteneck mit KiTa St. Martin feiert sein 3-jähriges Bestehen
    Der Familienstützpunkt Hefner-Alteneck feiert sein dreijähriges Bestehen und lädt am 30. April 2015 von 14.30 bis 17 Uhr zum Tag des Offenen Nachmittags ein. Als besonderes Highlight gibt es ein Mitmachtheater für große und kleine Kinder mit dem "Story Stage Theater". Getränke und Gebäck sorgen für das leibliche Wohl. Weitere Informationen erhalten Sie bei Magdalena Treffert, Leitung Familienstützpunkt Hefner-Alteneck, magdalena.treffert@aschaffenburg.de, Tel. 06021 - 91634
  • Plakat zu ELTEN-TRICK-KISTE
    23.03.2015: Erziehungsvortrag mti Ute Glaser am 15. April um 19 Uhr im Martinushaus
    Die Kinder wollen nicht ins Bett, trödeln bei den Hausaufgaben und beim Zähneputzen oder mäkeln am Essen herum. Sicherlich kennen Sie solche Situationen. Ute Glaser gibt in ihrem Vortrag viele praxiserprobte Tipps, wie Sie typische Erziehungssituationen im Alltag mit Kindern von 0 bis 10 Jahren locker meistern und die Stimmung dennoch gelassen und fröhlich bleibt. Erfahren Sie, wie sich Wartezeiten im Restaurant mit einem Rate-Malspiel überbrücken lassen, Sie Suppenkasper und Gemüseverächter vom Essen überzeugen und Trödelliesen mit festen Zeitritualen zum Erledigen der Hausaufgaben bringen. Die Pädagogin vermittelt hilfreiche Hinweise, wie Mütter und Väter durch „Ich-Botschaften“, klare Regeln und Achtsamkeit ihre Erziehungsarbeit stärken und dem Nachwuchs respekt- und liebevolle Vorbilder sein können. Ute Glaser ist Pädagogin, Autorin und Mutter einer Tochter. Ab 18.30 Uhr bieten KoKi, das Jugendamt und „Hallo Baby“ vom Sozialdienst katholischer Frauen e.V. einen Infostand an. Ute Glaser wird Ihre Bücher zum Verkauf anbieten.
  • Plakat zu Vatertage
    21.03.2015: VATERTAG(E) – 22 GUTE IDEEN FÜR VÄTER UND IHRE KINDER
    „Vatertag(e) – 22 gute Ideen für Väter und ihre Kinder“ heißt eine Veranstaltungsreihe für Väter in den Monaten April bis Juni 2015. Vatersein ist wahrlich nicht immer einfach, aber: Vatersein macht Spaß und ist ein Gewinn. Wer sich Zeit nimmt, mitzuerleben, wie sich sein Kind entwickelt, möchte diese Erfahrung nicht mehr missen. Diese Veranstaltungsreihe wird am Bayerischen Untermain erstmalig angeboten und soll Vätern neue Perspektiven und Visionen für eine lebendige Vaterschaft bieten und auch den Austausch mit anderen Vätern ermöglichen. Die Angebote sind vielseitig: „mit Papa ins Kino“, Seifenkisten bauen, gemeinsames Kochen oder Wochenendausflüge. Anbieter der „Vatertag(e) sind unter anderem die drei Jugendämter Stadt Aschaffenburg, Landkreis Aschaffenburg und Miltenberg sowie die Familienseelsorgen am Bayerischen Untermain und viele andere. Den Abschluss finden die Vatertage Ende Juni mit einem Erziehungsvortrag von Achim Schad zum Thema „Wie werden Eltern ein Dreamteam? Konflikte zwischen Eltern lösen“. Die Broschüre mit den Angeboten der Vatertage und weitere Informationen erhalten Sie bei: Stadt Aschaffenburg Miriam Ludwig, Büro des Oberbürgermeisters, Jugendhilfeplanung/Familienbildung, Email: miriam.ludwig@aschaffenburg.de, Tel. 06021 330 - 1794, www.familien-aschaffenburg.de
  • 05.02.2015: Vortrag mit Tobias Albers-Heinemann „WhatsApp, Instagram, Snapchat und Co.“ Eintauchen in die Medienwelt Jugendlicher – Anforderungen an die Eltern. Donnerstag, 19. März 2015 um 19 Uhr im Jukuz, Kirchhofweg 2, Aschaffenburg. Eintritt frei.
    WhatsApp, YouTube und Facebook – das alles sind Begriffe, mit denen junge Menschen zu tun haben. Sie wachsen mit den „Neuen Medien“ auf und nutzen sie ganz selbstverständlich. Kinder und Jugendliche machen sich wenig Gedanken über Bildrechte und Daten(un)sicherheit. Aufklärung der Eltern ist gefragt. Tobias Albers-Heinemann, Autor des „Elternbuchs zu WhatsApp, Facebook, Youtube und Co.“ wird in seinem Vortrag die wichtigsten Jugendmedien und die dazugehörigen Themen wie Datenschutz, Privatsphäre und Kommunikationskultur vorstellen. Die Leitfrage des Abends lautet: Was können Eltern tun, um ihre Kinder optimal auf die digitale Welt vorzubereiten? Veranstalter sind der Arbeitskreis Medien und die Familienbildung der Stadt Aschaffenburg. Weitere Informationen erhalten Sie bei Sigrid Ehrmann, jugendinformation@cafe-abdate.de, oder bei Miriam Ludwig, miriam.ludwig@aschaffenburg.de.
  • Logo Familienstützpunkt Aschaffenburg
    16.01.2015: „Grenzen setzen. Mut zur Klarheit“ Erziehungsvortrag mit Andreas Purschke am 5. Februar 2015 um 19 Uhr im Familienstützpunkt Innenstadt, Memeler Str. 12 und 14
    Andreas Purschke ist Leiter der Erziehungsberatungsstelle der Caritas und gibt Eltern Tipps und Anregungen für den Erziehungsalltag zu Hause. Kinder brauchen Grenzen, die Ihnen Orientierung geben. Grenzen setzen heißt, wohlüberlegt Einhalt gebieten und den Kindern Werte und Regeln des Zusammenlebens vorleben und vorgeben mit dem Bewusstsein, dass Grenzen Halt und Sicherheit geben. Das Setzen von Grenzen erfordert konsequentes Handeln, das jedoch schwer fällt. Eltern, Interessierte und Fachkräfte sind ab 18.30 Uhr herzlich eingeladen. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an: Erika Schneider-Hellwig, Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu Email: fsp.innenstadt@aschaffenburg.de, Tel. 371 73 73 www.familienstuetzpunkt-innenstadt.de