Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Gesundheit & Soziales, Kommunale Gesundheitsfürsorge und Prävention, Gärtnern in Aschaffenburg,

Inhalt

Gärtnern in der Stadt

 Gemeinschaftsgarten Darmstädter Straße

Foto: Lisa von Lazan

 Grabeland Damm

Foto: Lisa von Lazan

Grabeländer und Urban Gardening

Grabeländer / Gemeinschaftsgärten der Stadt Aschaffenburg

Die Stadt Aschaffenburg bietet seit mehreren Jahren auf drei unterschiedlichen Flächen kleine Parzellen an, die von interessierten Bürgerinnen und Bürgern gepachtet werden können. Als Grabland bezeichnet man gärtnerisch genutztes Land in der Flur, das vertraglich überwiegend nur mit einjährigen Nutzpflanzen gepachtet werden darf und dessen Produkte zur Eigennutzung bestimmt sind

Folgende Grabeländer werden seit mehreren Jahren "beackert":

Grabeland in Damm
Die Stadt Aschaffenburg stellt in Damm solch eine Fläche zur Verfügung, auf der aktuell 5 Teilnehmer gegen eine günstige Pacht ihr Gemüse anbauen. Frische Produkte, Bewegung an der frischen Luft und günstig gärtnern  - die Vorteile des Grabelands sprechen für sich. Momentan gibt es dort keine freie Fläche für Interessenten.

Grabeland im Hefner Alteneck Viertel
Das Projekt Grabeland wird auch im Hefner Alteneck Viertel umgesetzt. Auf dem Gelände des FC Südring pflanzen Familien ihr eigenes Gemüse an. Hier werden ab Herbst 2021 zwei Parzellen frei. Bei Interesse gerne melden.

Gemeinschaftsgarten Darmstädter Straße

Bereits seit 2016 gibt es auf dem Gelände der Ruth-Weis-Realschule eine große Grünfläche die zum einen von der Schule beackert wird und zum anderen von interessierten Bürgerinnen und Bürgern gepachtet wird. Hier gibt es aktuell keine freien Parzellen.
 

Urban Gardening in der Innenstadt

An verschiedenen Stellen in der Innenstadt stehen interessierten Bürgerinnen und Bürgern Hochbeete zum bepflanzen zur Verfügung. Aktuell sind alle Hochbeete vergeben. Sollten Sie Interesse haben, melden Sie sich bei uns.

  • 02.08.2017: Urban Gardening
    Haben Sie Spaß am Gärtnern?
  • 26.07.2017: Gemeinschaftsgarten
    Das Gemeinschaftsgartenprojekt geht weiter ...
  • Mehrere Personen bei der Gartenarbeit
    13.11.2014: Aschaffenburg gärtnert
    Stefanie Maurer, Lehrkraft an den Privaten Schulen Krauß, hat für das laufende Schuljahr „Gardening“ als Projektfach initiiert.
  • Ein Kind mit einem Halloween-Kürbis
    24.10.2014: Herbsttreffen "Grabeland"
    Heute haben sich die „Aktivisten“ des Grabeland am FC Südring zu einem Herbsttreffen versammelt.
  • Bienenkasten im Garten
    23.10.2014: Bienen in Grabeland Damm
    Im September ist das erste Bienenvolk in Damm eingezogen.
  • Logo Aschaffenburg gärtnert
    09.10.2014: Projekt "Aschaffenburg gärtnert" gestartet
    Im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements ist das Mitmach-Projekt „Grüne Stadt - Aschaffenburg gärtnert“ des Stadtplanungsamtes und der Gesundheitsarbeit der Stadt Aschaffenburg gestartet.
  • Logo Grabeland
    17.09.2014: Grabeland: Günstig Gärtnern im Quartier
    Die Stadt Aschaffenburg möchte weiteren interessierten Hobbygärtnern die Möglichkeit geben, einjährige Obst- und Gemüsepflanzen auf dem Gelände des 1. FC Südring anzubauen.
  • Mehrere Personen vor einem Gartenbeet
    09.09.2014: Mitmach-Projekt "Grüne Stadt" startet
    Im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements verschönert die freie Evangelische Gemeinde (FeG) am Samstag, 27. September, ab 9.00 Uhr gärtnerisch den Quartiersplatz Damm Ecke Bernhardstraße/ Behlenstraße. Mit der Aktion startet das Mitmach-Projekt „Grüne Stadt“ des Stadtplanungsamtes und der Gesundheitsarbeit der Stadt Aschaffenburg.
  • Projekt Grabeland- Günstig gärtnern im Quartier
    10.06.2013: Grabeland jetzt auch im Hefner Alteneck Viertel
    Seit April wurden die Vorarbeiten geleistet - nun ist es seit Juni soweit: Das Projekt Grabeland ist auch im Hefner Alteneck Viertel gestartet.