Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg,Inklusion, Startschuss: Vernetzung

Inhalt

Startschuss Vernetzung

Konferenz der Anbieter und Selbsthilfegruppen für Menschen mit Beeinträchtigung

„Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg“, so ein Zitat von Henry Ford.

Um die zahlreichen haupt- und ehrenamtlichen Experten aus der Behindertenhilfe zu vernetzen, fand am 19. November 2016 die Konferenz der Anbieter und Selbsthilfegruppen für Menschen mit Beeinträchtigung (kurz: Startschuss: Vernetzung) in der Aschaffenburger Stadthalle statt. Geplant und durchgeführt wurde die Veranstaltung von einer Steuerungsrunde, bestehend aus Vertretern von Stadt und Landkreis Aschaffenburg, Stadtjugendring Aschaffenburg und Lebenshilfe Aschaffenburg e.V.

Die Veranstaltung hatte das Ziel, allen Experten für Menschen mit Beeinträchtigung im Raum Aschaffenburg die Möglichkeit zu geben, sich kennenzulernen und auszutauschen. Dies ist den Veranstaltern gelungen, die knapp 100 Teilnehmer haben sich rege beteiligt. An insgesamt zwölf Thementischen konnten sie diskutieren über Aktuelles, neue Ideen und Formen der Zusammenarbeit.

Die zwölf Handlungsfelder:

  • Freizeit
  • Recht
  • Sport
  • Arbeit
  • Wohnen
  • Bildung
  • Selbsthilfe
  • Medizin
  • Beratung
  • Begegnung
  • Inklusion
  • Engagement

Nach der Ergebnisauswertung hat sich die Steuerungsgruppe darauf verständigt, zunächst in den Bereichen Wohnen, Bildung (und Inklusion), Beratung, Medizinische Versorgung, sowie Arbeit und Beschäftigung die weitere Vernetzung anzustoßen. Einige Teilnehmer der Veranstaltung werden nun in anderer Form an Ihren Themen weiterarbeiten.

Dokumentation der Veranstaltung