Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg,Planen, Bauen & Wohnen,Stadtplanung,Aktuelles

Inhalt

Aktuelles

Luftbild des Wohngebietes Spessart-Gärten von Nürnberg Luftbild, Hajo Dietz

Wohngebiet Spessart-Gärten; Nürnberg Luftbild, Hajo Dietz

Wohngebiet "Spessart-Gärten"

Im neuen Wohngebiet „Spessart-Gärten“ zwischen der Medicus-, Schober-, Matt- und Spessartstraße ist die Erschließung im Juli 2015 fertig gestellt worden und es sind bereits hochwertige Stadtvillen sowie Reihen- und Doppelhäuser entstanden. An der Schoberstraße wurde das Studentenwohnheim des Studentenwerks Würzburg im August 2017 fertig gestellt und ein Komplex der Stadtbau GmbH in der Lautenschlägerstraße mit sozialem Wohnungsbau, dessen 24 Wohneinheiten seit 1. November 2017 bezogen wurden.

Die BImA als Grundstückseigentümerin veräußert nun sukzessive die letzten Baufelder. Durch die Umwandlung des einstigen Wohnquartiers für US-Soldaten in ein Wohngebiet werden zukünftig ca. 400 Wohnungen in Geschosswohnungsbauten, Stadtvillen, „Wohnhöfen“ und Reihenhäusern entstehen. Dazu wurden im Herbst 2011 acht Gebäude abgebrochen, die der städtebaulichen Neuordnung im Wege standen. Die Stadtvillen, Reihenhäuser und Wohnhöfe sollen das neue Gebiet zu einem attraktiven Wohnstandort in Zentrumsnähe machen.
Die Neuordnung und Neubebauung erfolgt nach Maßgabe des Bebauungsplans, den die Stadt Aschaffenburg im Frühjahr 2011 erlassen hat.

Damit auch die Architektur den hochgesteckten Zielen gerecht wird, hat die Stadt Aschaffenburg mit der BIMA ein Gestaltungshandbuch erarbeitete. Es zeigt Investoren und Bauherren auf, wie der rechtskräftige Bebauungsplan architektonisch ausgefüllt werden soll.