Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg,Straße & Verkehr,Radverkehr,Archiv

Inhalt

(Foto: Stadtplanungsamt)

(Foto: Stadtplanungsamt)

Aschaffenburg wird mit dem Titel „Fahrradfreundliche Kommune“ ausgezeichnet!

Schon 2015 hat sich die Stadt Aschaffenburg für die Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern beworben. Damals erfolgte durch die AGFK eine sogenannte Vorbereisung, in der Mängel festgestellt und Aufgaben gestellt wurden. Zwei Jahre hatte die Stadt jetzt Zeit, diese Vorgaben konzeptionell anzugehen und umzusetzen.

Am 25.09.2017 war es dann soweit: Die Kommission der AGFK kam zur sogenannten Hauptbereisung, einer Bewertung der Fahrradfreundlichkeit der Stadt an Hand eines Kriterienkataloges, nach Aschaffenburg.

Neben einer Präsentation der Verwaltung, in der die Fortschritte in der fahrradfreundlichen Verwaltungsarbeit und Infrastruktur aufgezeigt wurden, fand auch eine Fahrradexkursion zu den aktuellen Handlungsschwerpunkten des Radverkehrs in Aschaffenburg statt.

Im Anschluss daran zog sich die Bewertungskommission zur Beratung zurück und verkündete dann das Ergebnis:

Die Kommission schlägt dem bayerischen Innenministerium vor, der Stadt Aschaffenburg den Titel "Fahrradfreundliche Kommune" zu verleihen und damit vollwertiges Mitglied der AGFK zu werden. Die Auszeichnung findet am 24.10.2017 in Augsburg statt.