Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Straße & Verkehr, Radverkehr, Neuigkeiten

Inhalt

Neuigkeiten

 Neue Markierung an der Einmündung Gailbacher Straße

(Foto: Stadtplanungsamt)

 Neue Markierung an der Einmündung Dümpelsmühlstraße

(Foto: Stadtplanungsamt)

Umbau der Radverkehrsführung Am Königsgraben / Dümpelsmühlstraße

Zwischen der Würzburger Straße und Gailbach wurde Am Königsgraben die Einmündung der Dümpelsmühlstraße baulich angepasst. Außerdem wurde der schlechte Oberflächenbelag auf dem Geh- und Radweg zwischen dem Kreisel Würzburger Straße und der Einmündung Dümpelsmühlstraße für besseren Fahrkomfort grundhaft erneuert.

Damit der Geh- und Radweg auf der Südseite für die Radfahrenden im Zweirichtungsverkehr durchgängig und vorfahrtsberechtigt benutzt werden kann, mussten Bordsteinabsenkungen und eine Furtmarkierung ergänzt werden. Die Gestaltung wird dann einheitlich wie bei den anderen Einmündungen der Gailbacher Straße und vom Reiterweg sein.

Aufgrund von Engstellen und abschnittsweise zu geringer Breite ist der gesamte Zweirichtungsradweg zwischen der Würzburger Straße und Gailbach nicht benutzungspflichtig. Seine Nutzung wird aber allen Radfahrenden in beide Richtungen empfohlen. Dies wird durch die Markierungen der vorfahrtsberechtigten Furten und die Piktogramme für einen „nicht benutzungspflichtigen Geh- und Radweg“ verdeutlicht.