Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Umwelt- und Verbraucherschutz,Klimaschutz, Thermografiespaziergang

Inhalt

Thermografiespaziergang - 2018 in Leider

Thermografie und Foto eines Wohnhauses
Logo

Der Thermografie Spaziergang ist ein kostenloses Beratungsangebot der Stadt Aschaffenburg.

Nachdem das Pilotprojekt in den Stadtteilen Strietwald (2015) und Obernau (2016) sehr stark nachgefragt wurde, konnte das Programm in diesem Winter im Stadtteil Leider fortgesetzt werden.

Wie verlief das Projekt?

  • Die Interessenten meldeten sich bei untenstehendem Kontakt an.
     
  • Nachdem die Abendtemperaturen endlich unter 5°C lagen, spazierten die Teilnehmer in jeweils zwei Gruppen am 6.02. und 7.02.2018 durch ihr Stadtgebiet. Geführt wurden die Spaziergänge jeweils von Mitarbeitern des Amtes für Umwelt und Verbraucherschutz der Stadt Aschaffenburg, der Hochschule Aschaffenburg und dem Energieberatungsunternehmen Wissel. Die Fachleute erstellten von jedem angemeldeten Haus mehrere Aufnahmen mit einer hochwertigen Wärmebildkamera.
     
  • Nach den Spaziergängen trafen sich alle Teilnehmer in der Gaststätte „Zur Brezel“ und nutzten die Gelegenheit, die Fachleute über Möglichkeiten zur Wärmedämmung und Fördermöglichkeiten zu befragen.
     
  • Eine Abschlusspräsentation findet am 27.02.2018 im Pfarrheim der St. Laurentius-Kirche statt. Ab 18 Uhr werden ausgewählte Ergebnisse vorgestellt und in Vorträgen Möglichkeiten zur Wärmedämmung und Fördertöpfe vorgestellt und ersten Sanierungsempfehlungen
    gegeben. Alle Teilnehmer erhalten an diesem Abend die von ihren Häusern erstellten Aufnahmen.

Der Ablaufplan der Abschlussveranstaltung und die anonymisierten Fotos der Häuser sind in den untenstehenden Links hochgeladen.

Stand: 20.02.2018

 

Adresse