Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Zensus

Inhalt

Zensus 2022

Gemeinschaftsunterkünfte und Wohnheime

Auch Wohnheime und Gemeinschaftsunterkünfte werden im Rahmen des Zensus 2022 erhoben. Dort wird, im Gegensatz zur Haushaltsstichprobe, eine Vollerhebung stattfinden. Das heißt, dass nicht nur eine zufällige Stichprobe, sondern sämtliche Bewohner*innen aller Wohnheime und Gemeinschaftsunterkünfte gezählt werden.    

An Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften gibt es eine hohe Fluktuation: Es ziehen regelmäßig Menschen ein und wieder aus. Dadurch kann es zu überdurchschnittlich vielen Fehlern im Melderegister kommen. Durch die Vollerhebung werden diese Fehler ausgeglichen.

Bewohner*innen von Wohnheimen, beispielsweise Studierendenwohnheime, werden durch die Interviewer*innen kontaktiert. Sie erhalten einen Terminvorschlag und der*die Erhebungsbeauftragte führt das Interview vor Ort im Rahmen einer persönlichen Befragung durch.

An Gemeinschaftsunterkünften, wie Alten- und Pflegeheimen, findet die Erhebung über die Einrichtungsleitung statt. Die Bewohner*innen werden entsprechend nicht persönlich durch Interviewer*innen befragt. Folgende Daten werden erfasst: Familienname und Vornamen, Geburtsdatum, -staat und -ort, Geschlecht, Familienstand und Staatsangehörigkeit.

Weitere Informationen zur Erhebung an Gemeinschaftsunterkünften und Wohnheimen finden sie hier.