Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Kultur & Tourismus,Bibliotheken & Archive,Stadt- und Stiftsarchiv, Veranstaltungen

Inhalt

Veranstaltungen

  • Coding da Vinci Rhein-Main 2018

    Am 27. Oktober ist mit einer großen Kick-Off-Veranstaltung in Mainz der Kulturhackathon Coding Da Vinci Rhein-Main gestartet. Über 100 Teilnehmer haben sich mit kreativen Ideen beteiligt, am Ende der Ideensammlung standen 22 Vorschläge kreativer Köpfe mit der Bitte um Beteiligung. Die Teams, die sich daraus bilden, haben bis zum 1. Dezember fünf Wochen Zeit, um ihre Projektidee für die neue Nutzung digitalen Kulturerbes zu entwickeln. Am 1. Dezember werden im Landesmuseum Mainz die Ergebnisse öffentlich vorgestellt und die besten Teams mit Preisen belohnt.
    Das Stadt- und Stiftsarchiv ist Teil des regionalen Organisationsteams und ist gleichzeitig als „Datengeber“ in den Hackathon involviert.

    Coding da Vinci Rhein-Main 2018 wird gemeinschaftlich von dem mainzed - Mainzer Zentrum
    für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften, der Universitätsbibliothek Mainz, der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, dem Fachinformationsdienst Darstellende Kunst, der Deutschen Digitalen Bibliothek, der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt, dem Stadt- und Stiftsarchiv der Stadt Aschaffenburg, dem Historischen Museum Frankfurt, Wikipedia Frankfurt sowie dem NODE Forum for Digital Arts veranstaltet. Es ist der sechste Kultur-Hackathon der Reihe Coding da Vinci seit ihrer Gründung 2014 (https://codingdavinci.de/events/rheinmain/).

    Preisverleihung
    1. Dezember 2018: Mainz, Landesmuseum

  • Führungen im Schönborner Hof

    Führungen durch die Ausstellung "100 Jahre Revolution in Bayern und Aschaffenburg. Kurt Eisner, der Freistaat und die Räterepublik" mit der Kuratorin Ingrid Scherf:

    Donnerstag, 15. November 2018, 17.00 Uhr
    Freitag, 14. Dezember 2018, 14.00 Uhr

  • Vortrag

    Revolution digital. 1918/19 in Web-Portalen zur bayerischen Geschichte und Kultur

    Donnerstag, 22. November 2018, 19.00 Uhr
    Schönborner Hof, Haus Storchennest

    Vortrag begleitend zur Ausstellung „100 Jahre Revolution in Bayern und Aschaffenburg. Kurt Eisner, der Freistaat und die Räterepublik“.

    Referent: Dr. Matthias Bader, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Arbeitsbereichs Bavarica an der Bayerischen Staatsbibliothek in München.

  • Bücherbasar im Schönborner Hof
    Bücherbasar im Schönborner Hof

    28. November bis 21. Dezember 2018

    In der Adventszeit findet wieder der traditionelle Bücherbasar, veranstaltet vom Geschichts- und Kunstverein Aschaffenburg e.V. gemeinsam mit dem Stadt- und Stiftsarchiv, in den Räumen des Schönborner Hofs statt. Auch in diesem Jahr werden wieder Publikationen, Kunstmappen, Briefpapier und Weihnachtskarten zu teilweise erheblich reduzierten Preisen angeboten. Es handelt sich dabei um Antiquarisches und neue Veröffentlichungen bzw. Reprints. Besondes zu empfehlen ist der vom Geschichts- und Kunstverein Aschaffenburg e.V. herausgegebene Kalender für das Jahr 2019 mit dem Titel "Alte Kunst - neu entdeckt", der 12 Bilder mit weitgehend unbekannten Kunstwerken mit regionalem Bezug aus verschiedenen Epochen zeigt.

    Öffnungszeiten des Bücherbasars
    Montag bis Freitag: 10 - 12 Uhr
    Montag bis Mittwoch: 14 - 16 Uhr
    Donnerstag: 14 - 18 Uhr
    Samstag, 1. Dezember 2018: 10 - 15 Uhr