Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Kultur & Tourismus,Partnerstädte,Städtesolidarität / Patenschaft

Inhalt

Städtesolidarität / Patenschaft

Von der Solidarität profitieren vor allem die Kinder

Maßgeblichen Anteil am Aufbau der Städtesolidarität hatte auch der inzwischen verstorbene Pfarrer Josef Otter aus Mainaschaff.
Das bei den Aschaffenburgern bekannteste Ergebnis dieser Beziehung ist der Partner-Kaffee und der Partner-Espresso. Ein Solidaritätsbeitrag von mehr als einem Euro pro Kilogramm geht zur Unterstützung von Projekten für Straßenkinder nach Villavicencio.
Im Jahr 1991 gegründet, kann die Städtesolidarität Aschaffenburg Villavicencio auf ein reiches Programm zurückblicken. Das Engagement der Stadt Aschaffenburg, des Nord-Süd-Forums sowie von Pfarrer Otter aus Mainaschaff ermöglichte einen regen Austausch zwischen beiden Städten, sowie Öffentlichkeitsarbeit und Sensibilisierung hier in Aschaffenburg für die Probleme unserer kolumbianischen Freunde.

Weitere Informationen zur Solidarität mit Villavicencio