Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Kultur & Tourismus,Stadtportrait,Aschaffenburger Persönlichkeiten

Inhalt

Aschaffenburger Persönlichkeiten

Bild, das Anton Gentil zeigt.

Foto: Stadt- und Stiftsarchiv.

Anton Gentil

Geboren am 29. September 1867 in Aschaffenburg, gestorben am 20. Mai 1951 in Aschaffenburg

Anton Gentils mühevoller Aufstieg vom Schlosserlehrling zum Fabrikbesitzer führte über die Einrichtung einer kleinen Werkstatt, die mit der Zeit vom bescheidenen Reparaturbetrieb zur Maschinenfabrik wurde. Nach den ersten harten Jahren entdeckte er die Faszination des Reisens. Seine Geschäftsreisen wurden zunehmend Bildungsfahrten in die Kunststädte der Welt. Anton Genil begann unbekannte Bilder und Skizzen sowie Originale der "Münchner Schule", romanische und gotische Skulpturen zu erwerben, später aber auch volkstümliche Kunst aus dem Spessart in seinem eigens dazu erbauten Haus zu sammeln. Er vermachte das Haus einschließlich der Sammlung testamentarisch der Stadt Aschaffenburg. In Anlehnung an die Künstlervillen des 19. Jahrhunderts spiegelt das "Gentilhaus" die Persönlichkeit des Sammlers wider und hat sich den Charakter einer privaten Sammlung bewahrt.