Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Kultur & Tourismus,Stadtportrait,Aschaffenburger Persönlichkeiten

Inhalt

Aschaffenburger Persönlichkeiten

Bild, das Franz Leonhard Hettinger zeigt.

Franz Leonhard Hettinger

Geboren am 13. Januar 1819 in Aschaffenburg, gestorben am 26. Januar 1890 in Würzburg

Franz Leonhard Hettinger besuchte als einziger seiner sechs Geschwister das Gymnasium und begann anschließend Theologie in Würzburg zu studieren. 1841 zog er nach Rom, wo er 1843 zum Priester geweiht wurde. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland als Dr. theol. arbeitete er als Kaplan, Subregens und Professor für verschiedene Fächer in Würzburg.
Im Jahr 1868 kehrte er nach Rom zurück und half bei der Vorbereitung des Ersten Vatikanischen Konzils. Papst Pius IX. bot ihm dabei sogar eine Stelle als Kurienkardinal an, was Hettinger jedoch wegen seines labilen Gesundheitszustands ablehnte.
Neben zahlreichen anderen Auszeichnungen erhielt er die Ehrenbürgerwürde der Stadt Aschaffenburg.