Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite

Inhalt

Coronavirus: Informationen, Antworten und Verhaltensregeln

21.07.2020:

Keine weiteren Corona-Fälle in Aschaffenburg

Seit den zehn Neuinfektionen in der vergangenen Woche in Aschaffenburg sind keine weiteren Personen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die sofort eingeleiteten Quarantänemaßnahmen und die umfangreichen Tests haben dazu beigetragen, die Ausbreitung zu stoppen, so Oberbürgermeister Jürgen Herzing.

Alle Kontaktpersonen der positiv getesteten Familie in der Flüchtlingsunterkunft sind nicht infiziert. Auch die Tests der Kinder in der Kindertagesstätte und im Hort fielen negativ aus. Heute wurden alle Personen, die sich in Quarantäne befinden, vorschriftsmäßig noch einmal getestet. Diese Ergebnisse stehen noch aus.

Trotz der aktuellen Entwarnung appelliert Herzing an die Vernunft der Aschaffenburger Bevölkerung: „Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei – auch nicht in Aschaffenburg.“

Die Stadt habe in den vergangenen Wochen viel ermöglicht: die Sommerbühne im Nilkheimer Park, Schausteller in der Stadt und Biergärten im Schöntal. Es sei aber festzustellen, dass sich nicht alle an die Hygienevorschriften und Abstandsregeln halten. Herzing warnt deshalb davor, Corona auf die leichte Schulter zu nehmen.

„Wenn wir zu locker damit umgehen, besteht die Gefahr, dass wir all die schönen Dinge wieder zurückfahren müssen. Und wir möchten doch alle auch den Rest des Sommers gemeinsam im Biergarten sitzen können.“