Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,Beatles-Stones-Night

Inhalt

Veranstaltungskalender

Musik

Beatles-Stones-Night

The Beatles Revival Band trifft auf die Glitter Twins um in einer mehr als 3-stündigen Show die beiden größten Rockbands unserer Zeit zu feiern.
Pilzkopf oder Zunge? Mamas Lieblinge treffen auf die bösen Buben. Die Beatles-Revival-Band trifft auf die Glitter Twins: Nachdem beide Bands seit mehr als dreißig Jahren die Musik ihrer Idole auf bundesdeutschen Bühnen präsentiert haben, lassen sie heute gemeinsam mit „Hey Jude“ und „Street fighting man“ fast drei Stunden die Steine rollen.
Ob es nun „Angie“ oder „Lady Madonna“ ist, die Herzen berührt, oder ob bei „Revolution“ oder „Satisfaction“ die Bühne bebt, ist schlussendlich egal, Hauptsache laut und wild. Das eine schließt das andere nicht aus, und genau aus diesem Grund sollten sowohl die Stones- als auch die Beatles-Fans guten, hausgemachten Rock’n‘Roll in einer authentischen Bühnenshow zu schätzen wissen.
Beatles vs. Rolling Stones - zwei revolutionäre Bands der 60er Jahre, sie konnten nicht verschiedener sein, waren aber dennoch so gleich. Die Jungs aus Liverpool erregten Aufsehen. Beatmusik von jungen, pickeligen Männern, kreischende Teenager vor der Bühne. So wurden die Beatles bekannt und sorgten für Kopfschütteln bei den Eltern. Das Erscheinen der Rolling Stones, die frech, frivol und böse auf das Beatle-Image noch eine Schippe drauf legten, machte die Beatles wieder ein Stück gesellschaftsfähig.
Brian Epstein verpasste seinen Beatles ein Saubermann-Image. Sie waren freundlich, höflich und zuvorkommend. Die Jungs, die älteren Omas über die Straße helfen. Nette Kerle aus Englands Arbeiter-Milieu. Der Manager der Stones hingegen, Andrew Loog Oldham, riet seinen Schützlingen zu provokativem, polarisierendem und sexistischem Auftreten. Man teilte kräftig Spitzen gegeneinander aus, um die Fans auf die eigene Seite zu ziehen, pöbelte und lästerte, obwohl die Beatles anfangs den Stones sogar Schützenhilfe zur Musik mit ihren selbst komponierten Songs gaben. Und so hatte schließlich jeder sein Image. Das Klischee stand, es wurde öffentlich zelebriert, auch wenn beide Bands sich hinter den Kulissen doch scheinbar gar nicht so unsympathisch waren. Munkelt man. Es sei sogar die Rede von heimlichen Absprachen gewesen, wann welche Band neue Songs veröffentlicht und kurze Zeit später kam prompt die Antwort des feindlichen Lagers. Bei einigen Aufnahmen war die Gegenfraktion sogar im Studio mit dabei. So wurde der Konkurrenzkampf von den Bands in der Außenwirkung selbst gesteuert und aufrecht erhalten.

Karten: Tel.: 06021 27239, Fax: 06021 29874, e-Mail: info@colos-saal.de,
www.colos-saal.de

 

Veranstaltungsdaten
  • Veranstaltung:
    Beatles-Stones-Night
    Kategorie:
    Musik – Musik
    Datum:
    01.02.2020
    Uhrzeit:
    20:00- Uhr
    Karten:
    Fon: 06021 27239, www.colos-saal.de
    Sonstiges:
    Einlass 19 Uhr, Email: info@colos-saal.de
    Infos:
    www.colos-saal.de