Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,Jan Uplegger "Komm, schöner Tod"

Inhalt

Veranstaltungskalender

Vorträge/Lesungen

Jan Uplegger "Komm, schöner Tod"

Das eine ist ein erschütterndes Schicksal, bis heute ungesühnt: der Tod von Gerda Metzger im Stuttgarter Kinderkrankenhaus, eines von vielen Opfern der Euthanasie in der Zeit des Nationalsozialismus. Das andere ist ganz aktuell: die Möglichkeit, bereits vor der Geburt eines Kindes Behinderungen zu diagnostizieren. Ein junges Paar möchte ein Kind und sich darauf vorbereiten, was es erwartet. Was ist, wenn das Kind womöglich "kaputt" ist und nicht den Erwartungen an ein normal gesundes Kind entspricht? Kann man sich das zumuten? Darf man es der Gesellschaft zumuten? Eine Soundcollage mit Interviews von Betroffenen zeigt, wie aktuell die Frage nach dem lebenswerten Leben, die im Rahmen der Eugenik und der Euthanasie erstmals gestellt wurden, auch heute noch ist.
Kooperationspartner: Museen der Stadt Aschaffenburg & Sozialdienst Katholischer Frauen (SKF)
Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Wanderausstellung ‚erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus' der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) statt.
Referent: Jan Uplegger
Ort Martinushaus
Treibgasse 26
63739 Aschaffenburg
Kosten: 10,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro
Martinusforum e.V., www.martinusforum.de

 

 

 

Veranstaltungsdaten
  • Veranstaltung:
    Jan Uplegger "Komm, schöner Tod"
    Kategorie:
    Vorträge/Lesungen – Vorträge/Lesungen
    Datum:
    02.10.2019
    Uhrzeit:
    19:30- Uhr
    Preis:
    10,00 Euro, erm
    Karten:
    Vorverkaufsstellen: Martinushaus und HEILANDs Ökumenischer Kirchenladen, Rossmarkt
    Infos:
    www.martinusforum.de