Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,Hilde Domin - "Ich stand auf und ging heim in das Wort"

Inhalt

Veranstaltungskalender

Vorträge

Hilde Domin - "Ich stand auf und ging heim in das Wort"

Für Exil-Autoren wird die Muttersprache zur Heimat. Bei Hilde Domin kam jedoch eine weitere Komponente hinzu, denn die deutsch-jüdische Dichterin, die 2006 im Alter von 96 Jahren starb, hatte erst im langjährigen Exil zu schreiben begonnen. In der Fremde bedeutete somit jene "zweite Geburt" eine geistige Heimat der poetischen Ausdrucksweise, die im Ethos des Vertrauens eine tragfähige Integrität bildete.
Nach Domins Rückkehr in die Heimat Deutschland führte sie ein sehr aktives Schriftstellerleben mit Lesungen und Poetikdozenturen. Neben vielen Gedichtbänden (Erster 1959: "Nur eine Rose als Stütze") entstanden Essays, autobiographische Schriften sowie ein Roman.
"Das Gefieder der Sprache streicheln" und das "Dennoch jedes Buchstabens" gestalten: Dadurch verband Hilde Domin in einleuchtender und ergreifender Weise die Poesie mit dem immer wieder mahnenden Ruf nach einer bewohnbaren Welt und einem von Humanität gekennzeichneten friedlichen Zusammenleben der Menschen.
Nicht müde werden - sondern dem Wunder - leise - wie einem Vogel - die Hand hinhalten
Die in Aschaffenburg lebende Literaturwissenschaftlerin Irene Frandsen-Roeger wird uns
Hilde Domin (1909-2006) vorstellen.
Wo: Lesesaal / Hofbibliothek Aschaffenburg Schloss Johannisburg
Eintritt frei!
Weitere Informationen:
Karin Kuhn, Hofbibliothek Aschaffenburg
Telefon: 06021 / 44 63 99-12
E-mail: k.kuhn@hofbibliothek-ab.de
Web: www.hofbibliothek-ab.de
FB: www.facebook.com/hofbibliothek.ab

Veranstaltungsdaten
  • Veranstaltung:
    Hilde Domin - "Ich stand auf und ging heim in das Wort"
    Kategorie:
    Vorträge – Vorträge
    Datum:
    02.05.2018
    Uhrzeit:
    19:00- Uhr
    Karten:
    Eintritt frei
    Infos:
    www.hofbibliothek-ab.de