Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,"Die Entführung aus dem Serail" (Musiktheater)

Inhalt

Veranstaltungskalender

Bühne

"Die Entführung aus dem Serail" (Musiktheater)

Regie und Dramaturgie: Bernhard Leismüller & Ralf HechelmannInhalt
Bühnenbild: Bettina Hummitzsch
Kostümschneiderei: Bernhard Leismüller
Puppenbau: Bernhard Leismüller
Puppenköpfe: Sebastian Demmel
Solisten: Gloria Rehm, Theodora Raftis, Daniel Johannsen, Alexander Tremmel,
Martin Summer
Originalklangorchester Concerto Stella Matutina  
Musikalische Leitung:  Thomas Platzgummer
"Lebendiger als in der großen Oper" - Dieser Eintrag im Gästebuch bringt die Philosophie der Lindauer Marionettenoper auf einen Punkt. Wenn die Zuschauer vergessen, dass auf der Bühne "nur" Marionetten agieren, haben die Puppenspieler ihr Ziel erreicht. Erst wenn man glaubt, die Figuren atmen zu hören, in ihren Gesichtern Freude oder Traurigkeit, Glück oder Schmerz entdeckt, ist das Bewegungsspiel vollkommen. Den menschlichen Vorbildern möglichst nahe zu kommen, ist der Kern der Philosophie der Marionettenoper.
Zum 20jährigen Geburtstag wollen die Spieler erstmals ein Projekt wagen, von dem das Team schon lange träumt. Eine Aufführung mit LIVE-Musik! Bisher arbeitete das Ensemble ausschließlich mit Tonaufnahmen von namhaften Sängern und Dirigenten. Was liegt da näher als die Produktion zu wählen, mit der alles begann. So wird die Lindauer Marionettenoper 2020 mit „Die Entführung aus dem Serail“ ihr Jubiläum feiern.
"Die Entführung aus dem Serail" ist ein Plädoyer für Mut, Toleranz und Vergebung. Vor einer exotischen Kulisse im Spannungsfeld zweier gänzlich verschiedener Kulturen entwirft Mozart eine historische Utopie: Die Versöhnung. "Nichts ist so hässlich wie die Rache!" Vor dem Hintergrund rassischer und religiöser Konflikte, die noch immer für Blutvergießen sorgen, ist "Die Entführung aus dem Serail" ein hochaktueller Stoff.

Karten:

Theaterkasse im Stadttheater
Schlossgasse 8
63739 Aschaffenburg
Telefon 06021 / 330 1888
Fax 06021 / 330 1889
theaterkasse@aschaffenburg.de

Veranstaltungsdaten