Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,1. Schlosskonzert

Inhalt

Veranstaltungskalender

Musik

1. Schlosskonzert

Mit Werken von Frank Martin, Claude Debussy und Mendelssohn Bartholdy
Collegium Musicum Aschaffenburg
Künstlerische Leitung: Hubert Buchberger
Harfe: Lena-Maria Buchberger
Frank Martin (1890-1974): "Etudes" für Streichorchester
Claude Debussy (1862-1918): Zwei Tänze für Harfe und Streicher
Felix Mendelssohn Bartholdy (18-09-1847): Streichersinfonie Nr. 11 f-Moll
Was haben Johann Sebastian Bach, Arnold Schönberg und Rudolf Steiner gemeinsam? Alle drei inspirierten den Schweizer Komponisten Frank Martin zu seinen Etüden für Streichorchester (1955/56). Barocke Kontrapunktik hinterließ darin ihre Spuren, ebenso die Zwölftontechnik, und schließlich die Eurhythmie, die anthroposophische Bewegungskunst, aus der Martin Anregungen für die rhythmische Gestaltung zog.
Claude Debussy schrieb 1904 zwei wunderschöne Tänze für Harfe und Streicher: ernst die „Danse sacrée“, anmutig die „Danse profane“. Doch eigentlich hatte sein Auftraggeber ein Werk bestellt, das seine neu erfundene chromatische Harfe ins beste Licht rücken sollte. Die ist heute nur noch im Museum zu bestaunen, während Debussys Musik weiterlebt, auf der Doppelpedalharfe gespielt von Lena-Maria Buchberger, der Soloharfenistin der Hamburger Philharmoniker.
Nicht einmal Mozart gelangen in so jungen Jahren derart fantasievolle und zugleich ausgereifte Werke wie Felix Mendelssohn Bartholdy. Seine zwölf Streichersinfonien, komponiert im Alter von 12 bis 14 Jahren, stecken voller origineller Ideen und Überraschungen: So zitiert Mendelssohn etwa im Scherzo der Sinfonie Nr. 11 fast originalgetreu eine Schweizer Volksmelodie und erweitert die Streicherbesetzung um Pauken, Triangel und Becken.
Lena-Maria Buchberger, 1985 in Frankfurt am Main geboren, studierte Harfe an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin und an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seit 2007 ist sie regelmäßiger Gast bei den Berliner Philharmonikern, von 2010 bis 2012 war sie Stipendiatin der dortigen Orchesterakademie. Ebenso gastierte sie in renommierten Klangkörpern wie dem Tonhalle-Orchester Zürich, dem WDR-Sinfonieorchester, den Bamberger Symphonikern, dem Rundfunksinfonieorchester Berlin, Bergen Philharmonic und Den Norske Opera Oslo. Seit August 2013 ist Lena-Maria Buchberger Solo-Harfenistin des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg.
Das Wahlabo ist für diese Veranstaltung nicht gültig.
2. Schlosskonzert am So 25. Juni 2017.  Infos: www.stadttheater-aschaffenburg.de

Veranstaltungsdaten
  • Veranstaltung:
    1. Schlosskonzert
    Abonnementreihe:
    Freier Verkauf
    Kategorie:
    Musik – Musik
    Datum:
    13.05.2018
    Uhrzeit:
    18:30- Uhr
    Karten:
    Theaterkasse, Tel. 06021/330 1888
    Sonstiges:
    im Ridingersaal
    Infos:
    www.stadttheater-aschaffenburg.de
Adresse
  • Schloss Johannisburg und Schlossmuseum
    Schlossplatz 4
    63739 Aschaffenburg

    Telefon:
    06021 3 86 57 - 0