Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,Bundeskongress des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen & Schriftsteller

Inhalt

Veranstaltungskalender

Vorträge/Lesungen

Bundeskongress des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen & Schriftsteller

Vom 14. bis 17. Februar 2019 feiert der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) seinen 50. Geburtstag mit einem großen Jubiläumskongress in Aschaffenburg. Unter dem Motto „Literatur unter Strom“ geht es in über 30 Lesungen, hochkarätig besetzten Debatten, einem Poetry Slam Battle sowie dem Festakt vor allem um die Herausforderungen sowohl für die Literatur als auch für die Schriftstellerinnen und Schriftsteller angesichts der Digitalisierung und aktueller, zum Teil besorgniserregender, politischer Entwicklungen. Zu Gast sind unter anderem die Schriftsteller und Schriftstellerinnen Kerstin Hensel, Uwe Timm, Friedrich Ani und Nina George, der Poetry-Slam-Meister Jaromir Konecny und die muslimische Slam-Poetin Kübra Böler, Deutschlands erfolgreichste Selfpublisherin Monika Pfundmeier, die ARD-Literaturkritikerin und Literaturlobbyistin Karla Paul, der bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Bernd Sibler sowie zahlreiche weitere Gäste aus Politik und der Buchbranche. Wie haben sich das Schreiben, die Inhalte und das Produzieren durch die digitalisierte Buchbranche verändert? Welche Chancen ergreift die Kunst, welche Risiken bergen Monopolstrukturen und Piraterie, welche Rolle spielt die neue Nähe zu Leserinnen und Lesern? Wie begegnen Autoren und Autorinnen den Entwicklungen des politischen Alltags, welche Aufgabe haben wir als Schriftstellerinnen der Gegenwart im Angesicht von Hate Speech, Fake News und fremdenfeindlichem Nationalismus? Darüber sprechen, streiten, slammen und schreiben wir, während sich die Gastgeberstadt Aschaffenburg für drei Tage in eine Literaturstadt unter Strom verwandelt.

Donnerstag, 14.2.2019
20:00 Uhr                       Big Brother is watching you!
Poetry Slam mit Enrico Josche und 7 Slam Poets: Jaromir Konecny, Marius Loy, Michael-André Werner, Kübra Böler, Nikita Gorbunov, Marvin Suckut und Maron Fuchs. Das literarische Programm des VS-Jubiläumskongresses beginnt mit einem Poetry Slam. Diese Form der Wortkunst ist zwar noch vergleichsweise jung, aber bereits UNESCO-Kulturerbe. Das Thema »Big Brother is watching you«, an dem die Slammerinnen und Slammer ihre Kräfte messen, markiert die dunkle Seite der Digitalisierung. Droht uns die totale Überwachung?
Stadttheater Aschaffenburg, Schlossgasse 8, Bühne 1
Eintritt: 16 Euro, ermäßigt 14 Euro | freie Platzwahl

Freitag, 15.2.2019

10-11:30 Uhr              Stadtrundgang: Die Brentanos in Aschaffenburg
Für VS-Mitglieder, Delegierte, Gäste und Interessierte
Brentanostraße, Brentanobrunnen, Brentanopark: Dem Namen des romantischen Dichters Clemens Brentano begegnet man in Aschaffenburg immer wieder. Welche Beziehung hatten er und seine Familie zu Aschaffenburg? Wo haben sie ihre Spuren hinterlassen? Was hat es auf sich mit einer künftigen Brentano-Akademie? Gehen Sie mit Monika Spatz auf Entdeckungsreise und tauchen Sie ein in das Leben der Brentanos in Aschaffenburg.
Treffpunkt: Schloss Johannisburg, Hauptportal
Eintritt frei. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.
Anmeldung unter kulturamt@aschaffenburg.de und dem Stichwort: VS-Kongress /Brentano

10-12:00 Uhr                          20 Schullesungen von VS-Bundes- und Landesvorständen
Über ein Dutzend Schriftstellerinnen und Schriftsteller besuchen mehr als zehn Schulen in Aschaffenburg und lesen aus eigenen Werken – von der Grundschule bis zum Gymnasium, von der Berufsschule bis zum Begabtenkurs. Schülerinnen und Schüler erhalten so die einzigartige Gelegenheit für Werkstatteinblicke, Gespräche über den Autorenalltag und wie eine Geschichte entsteht und die ehrenamtliche Arbeit des VS. Mit dabei sind unter anderem der VS-Landesvorsitzende aus Hamburg Reimer Boy Eilers, die Sprecherin des Bundeskongress Kinderbuch und Landesvorsitzende aus Nordrheinwestfalen, Sabine Lipan, das Bundesvorstandsmitglied Gabriele Loges, die 2. Bundesvorsitzende des VS, Regine Möbius, der Schriftsteller Ralph Schock, die Landesvorsitzende von Sachsen-Anhalt Renate Sattler, der 2. Bundesvorsitzende Imre Török, der Landesvorsitzende aus Thüringen, Olaf Trunschke, der Landesvorsitzende aus Bayern, Arwed Vogel, der Landesvorsitzende des VS Berlin Michael Wildenhain sowie die Landesvorsitzende des VS Brandenburg Carmen Winter.

Schullesungen in Aschaffenburg unter anderem an diesen Schulen und Akademien:

  • Kolping Grundschule Aschaffenburg
  • Hefner Alteneck Grundschule Aschaffenburg
  • Karl Theodor von Dalberg Gymnasium Aschaffenburg
  • Maria Ward Gymnasium Aschaffenburg
  • Friedrich Dessauer Gymnasium Aschaffenburg
  • Staatliche Berufsschule Aschaffenburg
  • Mozartschule Obernau
  • Pestalozzi Grundschule Aschaffenburg
  • Gutenberg Grundschule Aschaffenburg
  • Edith Stein Schule Alzenau
    Sie finden die Werke der Autorinnen und Autoren der Schullesungen
    in der Buchhandlung Diekmann, 63739 Aschaffenburg, Steingasse 2

14-16:00 Uhr              LITERATUR UNTER STROM: Die Debatte
Kollektive Blogs, Selfpublishing, intermediale Transformationen, Twitter-Romane: Wie haben sich das Schreiben und das Produzieren durch das digitale Publizieren und die Distribution verändert? Digitale Buchclubs, Fanpost per Facebook, E-Book-Piraterie und Amazon: Wie wird Literatur im Digitalen verbreitet, und welche Auswirkung hat das für Autorinnen und Autoren – und für Leser und Leserinnen?
Moderatorin Birgit Kolkmann (Deutschlandfunk, Radio Bremen) geht mit ihren Gästen kontroversen Themen rund um die Digitalisierung nach.
Begrüßung: Nina George (VS Bundesvorstand)
Impulsreferat: Rüdiger Wischenbart (Journalist und Publizist)
Podiumsgäste: Karla Paul (Literaturlobbyistin), Patricia Klobusiczky (1. Vorsitzende des VdÜ), Peter Kraus vom Cleff (stellv. Vorsitzender Verlegerausschuss des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels), Nike Leonhard (Autorin, Selfpublisherin), Dr. Robert Staats (Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der VG Wort)
Martinushaus, 63739 Aschaffenburg, Treibgasse 26

17:00 Uhr                               Festakt „50 Jahre VS“
Offizielle Kongresseröffnung mit prominenten Gästen
Am Freitagabend feiert der VS offiziell Geburtstag: Im Stadttheater begrüßen der Oberbürgermeister von Aschaffenburg Klaus Herzog, die VS-Bundesvorsitzende Eva Leipprand, der bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Bernd Sibler und der stellvertretende ver.di-Vorsitzende Frank Werneke die Ehrengäste, Mitglieder, Delegierte, Öffentlichkeit und Interessierte. Es folgt eine rasante Zeitreise durch 50 Jahre VS-Geschichte von und mit dem stellvertretenden VS-Bundesvorsitzenden Imre Török.
Nach einer kurzen Pause stellen sich prominente Podiumsgäste, die den VS und seine Errungenschaften maßgeblich mitgeprägt haben, den Fragen der heutigen VS-Generation. Im Wechsel befragen Schriftstellerin Nina George (VS Bundesvorstand) und Games- und Roman-Autorin Lena Falkenhagen (VS Berlin Landesvorstand) Hans-Peter »Pit« Bleuel, Uwe Friesel, Fred Breinersdorfer, Imre Török, Eva Leipprand und Regine Möbius (für Erich Loest) über ihre Zeit an der Spitze des Berufsverbandes und über das kulturpolitische sowie verbandspolitische Engagement des VS, über ihre persönlichen Ideale, ihr Scheitern und Gelingen, und was sie sich von einem Verband und seinen engagierten Mitgliedern für die nächsten Jahre wünschen – gerade in Zeiten des evolutionären Umbruches der Digitalisierung. Zum Abschluss des Jubiläumsabends lesen zwei der bekanntesten VS-Mitglieder aus ihren eigenen Werken: Kerstin Hensel, mehrfach ausgezeichnete Lyrikerin und Autorin (»Federspiel«) und Uwe Timm, Schriftsteller und Drehbuchautor (»Die Entdeckung der Currywurst«). Begleitet wird der Abend musikalisch von der Aschaffenburger Combo »Jazz Connection« – Max Benkert (Sax), Sebastian Claas (Gitarre), Valentin Kiesel (Piano), Jakob Koch (Bass), Elias Rack (Drums) präsentieren: Jazz Classics neu interpretiert.
Stadttheater Aschaffenburg, Schlossgasse 8

Samstag, 16. Februar 2019

11 Uhr                         Kinderbuch-Matineé mit der Conni-Autorin Liane Schneider
Die erfolgreiche Kinderbuchautorin Liane Schneider ist in Aschaffenburg zu Gast! Zum fünfzigsten Jubiläum des VS feiert die Schöpferin der Conni-Bücher mit dem VS und einer Kinderbuchlesung am Samstagvormittag im Stadttheater Aschaffenburg Geburtstag. Die Texte sind für Kinder zwischen drei und acht Jahren und natürlich begleitende Erwachsene geeignet.
Stadttheater Aschaffenburg, Schlossgasse 8, Eintritt frei | freie Platzwahl

19/20:30 Uhr       

Vier Doppel-Lesungen, acht Autoren und Autorinnen: Die große VS-Lesenacht
VS-Mitglieder und Gastautorinnen präsentieren an verschiedenen Leseorten der Stadt spannende, poetische, lyrische und literarische Szenen aus eigenen Werken.
Crime & Noir:  Wenn die Welten langsam kippen.
Friedrich Ani und Christine Lehmann
Stadttheater, Bühne 1, Schlossgasse 8
Eros & Psyche:  Alles beginnt in einem Hotelzimmer …
Artur Becker und Nina George
Altes Forstamt, Webergasse 3
Urban & Phantastisch:  Die funkelnde Vielfalt der unabhängigen Literatur.
Nike Leonhard und Monika Pfundmeier
Stadtbibliothek, Schlossplatz 2
Poesie & Philosophie:  Vom Leben und vom Schreiben.
Caritas Führer und Kurt Mondaugen
Hofbibliothek, Schlossplatz 4
1. Doppellesung: 19:00 Uhr – 20:00 Uhr
2. Doppellesung: 20:30 Uhr – 21:30 Uhr
Besucher und Besucherinnen haben zwischen 20:00 und 20:30 Uhr die Möglichkeit, von Ort zu Ort zu wechseln.

 


 

Veranstaltungsdaten
  • Veranstaltung:
    Bundeskongress des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen & Schriftsteller
    Kategorie:
    Vorträge/Lesungen – Vorträge/Lesungen
    Datum:
    17.02.2019
    Sonstiges:
    im Stadttheater, Stadtbibliothek, Altes Forsthaus, Martinushaus, Hofbibliothek
    Infos:
    www.literatur-unter-strom.de