Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,

Inhalt

Veranstaltungskalender

Ausstellungen

»Starke Frauen 2020« (Hildegard Elma, Gerda Enk, Christine Fiebig, Ulrike Donié, Anne Pfeifer, Melanie Wiora, Grit Reiss)

27. September – 22. November 2020 Soft-Opening Sa 26. September, 14 - 20 Uhr Reden um 18 Uhr im Innenhof: Begrüßung OB Jürgen Herzing, Ute Heilig, Raiffeisen-Volksbank Aschaffenburg eG Einführung: die Kuratorinnen Starke Frauen 2020 mit Hildegard Elma, Gerda Enk, Christine Fiebig, Ulrike Donié, Anne Pfeifer, Melanie Wiora, Grit Reiss kuratiert von Elisabeth Claus + Tanja Walter + Lena Giegerich Frauen-Power wurde im Neuen Kunstverein Aschaffenburg noch nie vernachlässigt; aber als wir feststellten, dass wir 2019 in der Ausstellung „In guter Gesellschaft“ dem Künstler Heiner Thiel neben 14 männlichen nur eine weibliche Position aus der Sammlung Schroth, Soest, zur Seite gestellt hatten, war es höchste Zeit, nachfolgend an eine sehr erfolgreiche zurückliegende Präsentation an zu knüpfen: „Starke Frauen“ mit Nina Fowler, Ilse Haider und Nina Nolte, hatte 2013 bei Besuchern und der Presse große Beachtung gefunden. Für „Starke Frauen 2020“ haben wir aus einer Vielzahl beachtenswerter Positionen eine Auswahl zusammengestellt, die in den Medien Zeichnung, Malerei, Fotografie, Video, Objekte und Installation ein Schlaglicht auf künstlerische Frauenpower im Jahr 2020 wirft. Hildegard Elmas große Aquarelle sind ein Zusammenspiel von Licht, Farbe und Raum. Im Zusammenklang von Rot- und Blautönen entstehen Bilder von großer Leuchtkraft und Transparenz. Gerda Enk bezeichnet ihre großformatigen Fotocollagen als „Stratigraphien“, denen sie Gedichte beifügt. Ihre Serie „GegenGewissheit“ ist im „CoronaSpaziergangAtelier“ entstanden. Christine Fiebigs subtile Zeichnungen sind von asiatischer Tuschmalerei inspiriert und spiegeln das Thema Natur in vielfältiger Weise. Ulrike Doniés Malerei und Objekte beschäftigen sich mit der Wahrnehmung und Erinnerung archetypischer Bilder. Anne Pfeifer arbeitet in ihren kinetische Klangskulpturen mit programmierten Kompositionen, die Bewegung und Töne generieren. Grit Reiss‘ Fotoarbeiten überschreiten inhaltlich und formal die Grenzen von Installation, Video und Performance. Im Mittelpunkt von Melanie Wioras Foto-und Videoarbeiten „Natura“ steht die Kraft und Gewalt der Natur. In der Fotoserie „Eyescapes“ präsentiert sie Landschaften in ungewöhnlicher Perspektive. Es erscheint zu jeder Künstlerin eine reich bebilderte Broschüre Parallel im Erdgeschoss: show it again…Elvira Lantenhammer, Color-Siteplan (siehe Beiblatt) Begleitprogramm: - Führungen jeden Dienstag ab 18 Uhr - 23.10.2020 um 19 Uhr Konzert: „Improvisationen zu starken Frauen" mit Sue Schlotte (Violoncello) und Bastian Fiebig (Saxophon) Sue Schlotte und Bastian Fiebig sind zwei große Meister der Improvisation. Nach der 2019 erschienen CD „two of us“, treffen sie sich nun im NKV, um gemeinsam zu den Bildern der „Starken Frauen“ zu improvisieren. Ein Dialog der Künste, ein Fest für Augen und Ohren! - Sa, 10. Oktober: KinderLANDing mit Eva Fischer-Khadem - So, 11. Okt. ab 16 Uhr: Buchpräsentation „Color Siteplan“ mit E. Lantenhammer Öffnungszeiten: Di 14 – 19 Uhr, Mi – So 11-17 Uhr, Eintritt frei Neuer Kunstverein Aschaffenburg, KunstLANDing, Landingstr. 16, 63739 Aschaffenburg, Tel+Fax: 06021- 299278, mobil 0171-9571166 (Claus) e-mail: nkvaschaffenburg@t-online.de oder NeuerKunstverein@aol.de (Tanja Walter), homepage:

Veranstaltungsdaten
  • Kategorie:
    Ausstellungen – Ausstellungen
    Uhrzeit:
    11:00-17:00 Uhr